Ist das Tatort-Team in Gefahr? Mörder hat es auf Ermittler abgesehen

Münster - Beim "Tatort" aus Münster stirbt diesmal als Erstes eine Doppelgängerin von Staatsanwältin Wilhelmine Klemm.

In der Folge am Sonntag wird eine Doppelgängerin von Staatsanwältin Wilhelmine Klemm (Mechthild Großmann, 2. v. l.) ermordet aufgefunden.
In der Folge am Sonntag wird eine Doppelgängerin von Staatsanwältin Wilhelmine Klemm (Mechthild Großmann, 2. v. l.) ermordet aufgefunden.

Die Leiche liegt direkt am Dom, mit einer Kugel mitten im Herz. Hauptkommissar Frank Thiel (Axel Prahl) entdeckt schnell, dass es nicht die Staatsanwältin (Mechthild Großmann) selbst ist, ihr aber erstaunlich ähnlich sieht.

Drehbuchautor Benjamin Hessler ("4 Blocks", "Ein Mord mit Aussicht") hat daraus ein Prinzip gemacht: Die nächste Tote sieht aus wie Rechtsmedizinerin Silke "Alberich" Haller (ChrisTine Urspruch).

Da hat es der Mörder offenbar auf das Team um Hauptkommissar Thiel und Professor Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers) abgesehen.

Das Erste zeigt die Folge "Spieglein, Spieglein" am Sonntag (17. März) um 20.15 Uhr.

Millionen sahen Kommissar Frank Thiel (Axel Prahl, r.) und Prof. Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers) beim Tatort zu.
Millionen sahen Kommissar Frank Thiel (Axel Prahl, r.) und Prof. Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers) beim Tatort zu.  © DPA

Mehr zum Thema OWL Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0