Bauern mit riesiger Protest-Kolonne unterwegs

Münster/Telgte/NRW - Bauern aus dem Münsterland sind am Samstag mit ihren Traktoren nach Telgte gefahren, um gegen die Agrarpolitik der Bundesregierung zu protestieren.

Hunderte Bauern stehen mit ihren Traktoren auf der B64 zwischen Warendorf und Münster.
Hunderte Bauern stehen mit ihren Traktoren auf der B64 zwischen Warendorf und Münster.  © Guido Kirchner/dpa

Sie wollten dort ein Thesenpapier mit Forderungen an Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) übergeben.

Schulze war Gastrednerin beim Neujahrsempfang der Stadt.

Die Bauern hatten sich mit mehreren Hundert Traktoren in fünf Konvois auf den Weg nach Telgte gemacht.

Unterwegs habe es vereinzelt Verkehrsbehinderungen gegeben, aber keine größeren Störungen, sagte eine Sprecherin der Polizei in Münster.

Die Landwirte fordern mehr Mitsprache bei Neuregelungen zum Umwelt- und Tierschutz und mehr Wertschätzung für ihre Branche.

Im vergangenen November waren sie mit mehreren Tausend Fahrzeugen zu einer Kundgebung nach Berlin gefahren. Ihr Protest richtet sich unter anderem gegen geplante schärfere Vorgaben zum Insekten- und Umweltschutz und weitere Düngebeschränkungen zum Schutz des Grundwassers.

Die Bauern aus dem Münsterland sind mit ihren Traktoren nach Telgte gefahren, um gegen die Agrarpolitik der Bundesregierung zu protestieren.
Die Bauern aus dem Münsterland sind mit ihren Traktoren nach Telgte gefahren, um gegen die Agrarpolitik der Bundesregierung zu protestieren.  © Guido Kirchner/dpa

Titelfoto: Guido Kirchner/dpa


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0