Zuckersüß! Geparden-Babys sorgen im Zoo Münster für große Augen

Münster – Einfach nur putzig! Knapp fünf Wochen nach der Geburt hat der Allwetterzoo in Münster am Freitag stolz seinen dreifachen Geparden-Nachwuchs präsentiert.

Ihre drei Schützlinge sind Mama "Isantya"´s ganzer Stolz.
Ihre drei Schützlinge sind Mama "Isantya"´s ganzer Stolz.  © DPA

Die Zucht von Geparden gilt als schwierig, darum ist der Zoo in Münster umso glücklicher, den Zoobesuchern gleich drei der süßen Tierchen als Zuwachs präsentieren zu können.

Mama "Isantya" hatte am 4. Oktober die drei weibliche Geparden-Babys zur Welt gebracht. Für die Gepardin ist es der erste Nachwuchs. Sie war 2017 aus dem Zoo im englischen Paignton nach Münster gekommen. Nach Angaben von Kurator Dirk Wewers kümmert sich "Isantya" vorbildlich um ihren Nachwuchs.

Die Geparden-Babys haben bereits die erste Schritte über die Anlage gemacht. Zoobesucher aber müssen noch Geduld haben und Ruhe bewahren. Wer ein Fernglas mitbringt, kann die Familie am besten aus der Ferne beobachten.

Vater des Wurfs ist Kater "Jabari". Er kam 2011 aus dem Salzburger Zoo ins Münsterland und hat bereits mehrfach für Nachwuchs in Münster gesorgt.

Die drei Fellknäule sind die neue Attraktion im Münsteraner Zoo.
Die drei Fellknäule sind die neue Attraktion im Münsteraner Zoo.  © DPA

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0