Senioren verirren sich im Wald: Polizei rückt mit Suchhunden und Hubschrauber aus

Muggendorf - Zwei verirrte Senioren hat die Polizei aus einem Waldstück der Fränkischen Schweiz gerettet.

Das ältere Paar hatte bei einem Spaziergang im Wald die Orientierung verloren. (Symbolbild)
Das ältere Paar hatte bei einem Spaziergang im Wald die Orientierung verloren. (Symbolbild)  © Konstantin Pelikh/123RF

Eine 66-Jährige und ihr 88-jähriger Begleiter seien von einem Wanderparkplatz nahe Muggendorf (Landkreis Forchheim) zu einem Spaziergang aufgebrochen und hätten dann die Orientierung verloren und sich verlaufen, teilte die Polizei am Montag mit.

Die Frau habe daraufhin die Beamten verständigt.

Die Ortung des Telefons blieb Polizeiangaben zufolge wegen der geografischen Lage der Verirrten erfolglos.

Daraufhin habe man am Sonntagabend mit mehreren Streifenbeamten, Suchhunden und den pachtenden Jägern gesucht.

Ein ebenfalls alarmierter Polizeihubschrauber musste aufgrund dichten Nebels wieder abdrehen.

Die Vermissten wurden schließlich am frühen Abend von einem Jäger aufgegriffen. Beide waren wohlauf.

Die Polizei schickte einen Hubschrauber los, der aber später wegen Nebel erfolglos umkehren musste. (Symbolbild)
Die Polizei schickte einen Hubschrauber los, der aber später wegen Nebel erfolglos umkehren musste. (Symbolbild)  © Nicolas Armer/dpa

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0