Nach Kajak-Unfall auf Mulde: Mann stirbt im Krankenhaus

Mulda - Der Mann, der am Sonntag einen tragischen Kajak-Unfall auf der Mulde hatte, ist nun verstorben.

Der verunglückte Kajakfahrer kam am Sonntag schwer verletzt ins Krankenhaus. (Symbolbild)
Der verunglückte Kajakfahrer kam am Sonntag schwer verletzt ins Krankenhaus. (Symbolbild)  © Klaus Jedlicka

Der 62-Jährige war an einem Wehr nahe der Hauptstraße mit seinem Kajak gekentert und unter Wasser gedrückt worden.

Ein zweiter Kajakfahrer und ein Zeuge kamen dem Mann zu Hilfe. Er wurde dann durch die Feuerwehr gerettet.

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilt, ist der verunglückte Wassersportler am Mittwoch in einem Krankenhaus verstorben.

Die weiteren Ermittlungen wegen des Unfalls mit Todesfolge werden nun in enger Abstimmung mit der Wasserschutzpolizei geführt.

Der 62-Jährige war an einem Wehr nahe der Hauptstraße mit seinem Kajak gekentert. (Symbolbild)
Der 62-Jährige war an einem Wehr nahe der Hauptstraße mit seinem Kajak gekentert. (Symbolbild)  © 123RF

Titelfoto: 123RF

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0