Leiche im Muldestausee gefunden! Ist es der vermisste Oliver S. aus Eilenburg?

Muldestausee/Eilenburg - Am vergangenen Freitag entdeckte ein Angler eine männliche Leiche am Ufer des Muldestausees. Da es in der Umgebung derzeit keine Vermissten gibt, liegt ein schrecklicher Verdacht nahe.

Von seiner Familie wird Oliver S. seit Januar schmerzlich vermisst.
Von seiner Familie wird Oliver S. seit Januar schmerzlich vermisst.  © DPA/ Polizei Leipzig

Der Fall sei dem Fachkommissariat für Kapitaldelikte vorgelegt worden. Dies sei ein gewöhnlicher Schritt, um die Ermittlungen auch über die Grenzen der Bundesländer hinweg zu koordinieren.

"Im Raum Bitterfeld-Anhalt liegen zurzeit keine Vermisstenanzeigen vor. Deswegen ermittelt wir auch in Richtung Sachsen", so Ralf Moritz von der Polizeiinspektion Sachsen-Anhalt Ost . Ob es sich hierbei um ein Gewaltverbrechen handelt, ist nicht bestätigt.

Die Leiche wird zurzeit in der Rechtsmedizin obduziert. Laut Pressesprecher besteht ein Verdacht, dass es sich dabei um Oliver S. handelt, der seit dem 7. Januar 2019 in Eilenburg vermisst gemeldet wurde. Da noch keine Ergebnisse der Obduktion vorliegen, sei dies aber vorerst nur Spekulation.

Leipzig: Coronavirus in Leipzig: Leipziger Messe plant wieder Veranstaltungen
Leipzig Coronavirus in Leipzig: Leipziger Messe plant wieder Veranstaltungen

Seit Januar wird nach Oliver S. gesucht. Zuletzt war er am Nachmittag des 7. Januar gesehen worden, als er sich das Fahrrad seiner Schwester lieh. Das Fahrrad wurde fünf Tage später im Gebüsch vor dem REWE-Markt in Eilenburg gefunden - Oliver S. jedoch nicht. Auch "Kripo live" berichtete über den Fall.

Der Auffindeort der Leiche ist nur etwa 30km von Eilenburg entfernt. Möglich ist, dass der Tote von dort über die Mulde bis in den Stausee geschwemmt wurde.

Ob es sich bei dem Toten aber wirklich um Oliver S. handelt, wird erst die Obduktion zeigen.

Update 10.Mai, 15.30 Uhr:

Am Freitag vermeldete die Polizei, dass es sich bei dem Toten im Muldestausee tatsächlich um Oliver S. handelt. Ein DNA-Abgleich wurde vorgenommen - dieser stimmte überein.

Titelfoto: DPA/ Polizei Leipzig

Mehr zum Thema Leipzig Crime: