Mann bringt Freund nach Streit um: Was er mit der Leiche macht, ist unfassbar

Mumbai - Ein widerwärtiges Verbrechen schockt Indien und die Welt: Nicht nur, dass ein Mann seinen Freund aus einer Nichtigkeit umgebracht hat. Was er mit seiner Leiche anstellte, verschlägt einem einfach nur die Sprache.

© 123RF

Der Angeklagte, identifiziert als Pintu Sharma (42), aus Santacruz in Mumbai, hat einem Bericht von "India Today" zufolge seinen Freund nach einem Streit getötet, dessen Körper in fast 200 Teile zerstückelt und diese dann die Toilette runtergespült.

Das Verbrechen kam ans Licht, nachdem das Entwässerungssystem wegen der Leichenteile verstopfte. "Beim Durchsuchen all dieses Fleisches haben wir zwei Finger gefunden, die uns dabei geholfen haben zu bestätigen, dass es sich um menschliche Körperteile handelt", sagte ein Vertreter der Polizei der Nachrichtenagentur AFP.

Die Spur führte die Ermittler schnell zu Sharma. In seiner Wohnung fand die Polizei ein Werkzeug, mit dem sein Opfer offenbar zerstückelt hatte. Bei seiner Festnahme gab der 42-Jährige die Tat zu. Er habe zwei oder drei Tage gebraucht, um die Leiche zu zerteilen und zu entsorgen.

Er spülte die kleinen Stücke die Toilette hinunter, während er größere aus dem Nahverkehrszug warf, den er immer zurück zu seinem Haus in Santacruz nahm. Die Polizei bezeichnete den Fall als einen der seltensten der seltenen.

Titelfoto: 123RF

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0