Inzest-Skandal: Mädchen (11) bringt Kind zur Welt, doch alle schauen nur auf ihren Bruder (14)

Dieser Inzest-Skandal erschüttert eine ganze Familie (Symbolbild).
Dieser Inzest-Skandal erschüttert eine ganze Familie (Symbolbild).  © 123RF

Murcia (Spanien) - Am Freitag überschlugen sich die Ereignisse in dem spanischen Krankenhaus "Virgen de la Arrixaca" in Murcia. Ein elfjähriges Mädchen wurde dort von ihren Eltern mit starken Bauchschmerzen eingeliefert. Sie vermuteten eine Darmerkrankung, doch ihr Kind lag in den Wehen!

Nach dem ersten Schock folgte der nächste: Als Vater wird der 14-jährige Bruder des Mädchens verdächtigt. Die Ärzte müssen aus diesem Grund einen DNA-Test durchführen, berichtet das spanische Nachrichtenportal "ABC".

Nachdem die Polizei eingeschaltet wurde, kam laut den Eltern der Kinder heraus, dass der Junge tatsächlich Vater des Neugeborenen ist.

Da er zu dem Zeitpunkt der Zeugung erst 13 Jahre alt war, muss er nicht mit gesetzlichen Konsequenzen rechnen. Außerdem fehlen Beweise dafür, dass der Sex nicht einvernehmlich war.

Das Leben der Familie hat sich in den letzten Tagen radikal geändert. Kaum vorstellbar, wie alle Beteiligten mit diesem Inzest-Skandal und dem Neugeborenen umgehen wird.

Die Ergebnisse des DNA-Tests stehen noch aus. Womöglich ändern sie die Geschichte noch einmal komplett!


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0