Mutter und Tochter in München vermisst: Freund berichtet von angespanntem Familien-Verhältnis Top
Erste "Sommerhaus der Stars"-Folge zum K...! Zieht Wendlers Laura schwanger ein? Top
Gewinnspiel: Hier könnt Ihr VIP-Tickets für die Formel 1 am Hockenheim Ring gewinnen 4.543 Anzeige
Emotionen pur bei "Sieben Töchter": Jetzt packt die Tochter von Nino De Angelo aus Top
Ab 1. August wollen alle zu Höffner! Das ist der Grund... Anzeige
7.262

Kommentar: Das wahre Gesicht der AfD ist frauen-, schwulen- und islamfeindlich

Kommentar zu einem Facebook-Text von Rainer Rahn – Landtagsabgeordneter in Hessen für die AfD

Frauenfeindlich, muslimfeindlich, schwulenfeindlich – der AfD-Politiker Rainer Rahn aus Hessen hat auf Facebook zum großen Rundumschlag ausgeholt.

Von Florian Gürtler

Frankfurt - Manchmal passiert es, dass die Rechtspopulisten der sogenannten "Alternative für Deutschland" (AfD) Klartext reden – und dann zeigen sie ihr hässliches Gesicht.

Ein Screenshot des Facebook-Eintrags von Rainer Rahn (1. Teil).
Ein Screenshot des Facebook-Eintrags von Rainer Rahn (1. Teil).

Das jüngste Beispiel hierfür ist der hessische AfD-Politiker, Zahnarzt und Landtagsabgeordnete Rainer Rahn.

Auf seiner Facebookseite hat der 67-Jährige am Freitagmorgen mit Inbrunst vom Leder gezogen und eine Polemik gegen Frauen, Homosexuelle und Muslime in Deutschland veröffentlicht.

Sein Aufhänger ist Ralph Brinkhaus (50), der CDU-Fraktionsvorsitzenden im deutschen Bundestag. Dieser hatte hatte erst kürzlich in einem Interview mit der evangelischen Nachrichtenagentur Idea gesagt, er halte es für möglich, dass im Jahr 2030 auch ein Muslim CDU-Bundeskanzler werden könne.

Für den AfD-Mann Rainer Rahn reiht sich Brinkaus damit in eine Linie "mit Christian 'Der Islam gehört zu Deutschland!' Wulff und der Kanzlerin ein". Ihm (Brinkaus, Anm. der Redaktion) scheine es noch nicht bunt genug in Deutschland geworden zu sein, argwöhnt der AfD-Politiker weiter auf Facebook, um dann zum großen Rundumschlag auszuholen.

Zunächst unterstellt Rahn der CDU "Verrat der klassischen Familie", weil die Partei mit ihrer Zustimmung zur Ehe für gleichgeschlechtliche Paare im Jahr 2017 die heterosexuelle Familie aus Vater, Mutter und Kindern ins Abseits gedrängt habe.

Schon diese Aussage von Rainer Rahn ist schlicht Unfug, wird doch eben jenen "klassischen" Familien nicht das Geringste weggenommen, nur weil nun auch homosexuelle Paare heiraten dürfen. Letztendlich bedient der AfD-Politiker damit nur die mutmaßliche Homophobie seiner Leser und Wähler.

Rahn zur Aufweichung des Werbeverbots für Abtreibungen

Ein Screenshot des Facebook-Eintrags von Rainer Rahn (2. Teil).
Ein Screenshot des Facebook-Eintrags von Rainer Rahn (2. Teil).

Auch die erst kürzlich erfolgte und von der CDU mitgetragene Aufweichung des Werbeverbots für den vorzeitigen Schwangerschaftsabbruch ist für den AfD-Zahnarzt Rahn offensichtlich ein Verrat.

Er schreibt dazu auf Facebook: "Eine Schande, bräuchten wir uns über den heutigen Fachkräftemangel doch gar keine Sorgen machen, wenn nicht seit Jahrzehnten Tausende von ungeborenen Kindern im Mutterleib getötet worden wären."

Herr Rahn verkennt offensichtlich, dass sich wohl nur die allerwenigsten Frauen leichtfertig für einen Schwangerschaftsabbruch entscheiden. Vielmehr attackiert er mit seinem Angriff gegen die CDU auch die ungewollt schwangeren und abtreibenden Frauen, indem er ihnen allen Ernstes die Schuld für den Fachkräftemangel in Deutschland gibt – was schlicht Schwachsinn ist.

Gleichzeitig offenbart Rainer Rahn damit ein äußerst fragwürdiges Frauenbild, da er das Recht der Frauen auf die Verfügung über den eigenen Körper (das jeder Abtreibung zugrunde liegt) implizit verneint, fände er es doch offenbar gut, wenn es gar keine Abtreibungen gebe.

Letztendlich offenbart er damit eine Frauenbild, dass nahe an das völkische Bild der Frau der NS-Zeit rück: Die "gebährfreudige" Frau im Einsatz für das deutsche Volk.

Rechtpopulismus in Reinkultur

Roter Pfeil nach rechts auf blauem Grund: Das Logo der AfD.
Roter Pfeil nach rechts auf blauem Grund: Das Logo der AfD.

Von den Themen Ehe und Familie kommt der AfD-Mann Rahn schließlich wieder zu dem muslimischen Bundeskanzler, den der CDU-Fraktionsvorsitzende im Bundestag sich für das Jahr 2030 vorstellen kann.

"Dafür ist Kinderreichtum im Islam hoch angesehen und der künftige muslimische CDU-Kanzler, den sich Brinkhaus so gut vorstellen kann, hat vielleicht sogar 12–15 Kinder von seinen 4 Ehefrauen. Einige seiner Kanzlergattinnen sind vielleicht selbst noch Kinder. Die Union macht Polygamie und Kinderehen vielleicht sogar für alle Menschen in Deutschland möglich."

Dieses Zitat ist gleich in doppelter Weise muslim- und islamfeindlich. Nicht nur wird unterstellt, dass ein muslimischer Mann per se in Polygamie lebe (genauer in Polygynie, also ein Mann und mehrere Ehefrauen) und viele Kinder habe. Es wird auch unterstellt, dass ein Muslim per se mit minderjährigen Frauen und Mädchen verheiratet sei.

Das so gezeichnete Zerrbild eines Muslims rekurriert auf einzelne Fälle, die in der Vergangenheit in Deutschland für Aufsehen sorgten und richtet sich direkt an islamfeindlich gestimmte Leser. Mit der Realität zahlreicher Musliminnen und Muslime in Deutschland hat dieses Zerrbild jedoch nichts gemein.

Rainer Rahn betreibt mit seinem Facebook-Pamphlet das rechtspopulistische Geschäft in Reinkultur. Er operiert mit übersteigerten Feindbildern, die sich direkt an die ablehnende Emotion seiner Leser wenden sollen. Fakten oder der gesunde Menschenverstand werden dabei schlicht ignoriert.

Gleichzeitig nutzt er Mechanismen aus dem wohl dunkelsten Kapitel der deutschen Geschichte. Der Vielweiberei betreibende, kinderschändende Muslim, den er als Schreckbild an die Wand malt, ist ganz offensichtlich der Widergänger des Zerrbildes vom raffgierigen und heimtückischen Juden, vor dem die Nazis früher warnten.

Nicht zuletzt darum ist der Text des AfD-Politikers Rainer Rahn aus Hessen ein prägnantes Beispiel für das zutiefst hässliche Gesicht der AfD.

Fotos: Screenshot/Facebook/@afdrainerrahn, DPA

Warum hacken alle auf Bayerns Neuer rum? Kovac fordert Fairness für Keeper Neu
Tragischer Unfalll auf der A5: Pferd büxt aus und wird von Autos erfasst Neu
MEDIMAX Halberstadt: Rabatte auf Waschmaschinen und gratis Lieferung nach Hause! 4.460 Anzeige
Jenny Elvers und Co: Auch Promis trösten Jenny Frankhauser nach Trennung Neu
Nach 28 Jahren Beton: Diese Bärin spürt zum ersten Mal Naturboden unter sich Neu
Nur für kurze Zeit: Genialer Smartphone-Deal bei MediaMarkt Leipzig! 1.744 Anzeige
Schon wieder Aus und Vorbei! Nico Schwanz und Lets-Dance-Tänzerin sind getrennt Neu
Kriegswaffe aktiv: Plötzlich entzündet sich eine Phosphorgranate mitten in Stadt! Neu
Vergewaltigungs-Vorwurf gegen Ronaldo: Staatsanwaltschaft trifft Entscheidung Neu
Nach Psycho-Klinik: Martin Kesici lässt die Liebes-Bombe platzen Neu
Markus Söder nennt Bedingungen der CSU für CO2-Preis in Deutschland Neu
Frau vor Zug in Voerde gestoßen und getötet: "Sehr heimtückische Tat" Neu Update
Es wird heiß, aber diese Hitze-Tipps retten Euch Neu
Mann war seit 10 Jahren spurlos verschwunden: Unfassbar, wo man seine Leiche jetzt fand Neu
Polizei bittet dringend um Hilfe: Wo ist Simone L. (55)? Neu
Halb Mensch, halb Tier? Fischer filmt merkwürdige Gestalt am Flussufer Neu
Saarlouis: Jugendliche Migranten randalieren auf "Emmes", der OB schreibt einen Brandbrief! Neu
Eurofighter-Unglück: Ursache für Absturz weiter unklar Neu
Stahlkugel-Gewitter: Ex-Mitarbeiter schießt mit Zwille auf Tanke und Familienauto Neu
Soll Aufdeckerin der Zulagenaffäre nun in Ruhestand versetzt werden? 1.389
Blinde und hilflose Oma getötet, Mutter mit Messer schwer verletzt: Was erwartet Enkelin? 992
Bayern-Star David Alaba im Tausch für Leroy Sané? Wechsel-Posse immer verrückter 1.688
"In aller Freundschaft": Tram erfasst Radler, Gaffer behindert Einsatz 5.654
Überflutungen und Flugverspätungen: New York versinkt in Unwetter 3.826
Bachelor Andrej und seine Jenny machen Ernst: Jetzt lernten sich ihre Eltern kennen 1.987
"20 Plus": Ex-GNTM-Kandidatin Enisa Bukvic rechnet mit Heidis Show ab 797
Großer Gehalts-Check: In diesem Bundesland gibt´s das meiste Cash! 1.166
Nie mehr "Let's Dance" mit Motsi Mabuse? Instagram-Post lässt Fans zittern 640
Der "Hype" geht weiter: Felix Lobrecht bringt neues Comedy-Programm raus 448
Lukebakio, Nelson oder Kamano: Wer löst Herthas rechtes Offensiv-Problem? 845
Junge (14) klagt über Kieferschmerzen: Der Grund ist hinter seinem Wangenknochen versteckt 7.189
Lehrvideos der besonderen Art: Welche Blondine zeigt hier, wie man einlocht? 1.933
Freund setzt Teenagerin unter Drogen und vergewaltigt sie zwei Tage mit seinen Kumpels 5.818
Paar feiert Hochzeit und kann nicht fassen, wer dort plötzlich auftaucht 6.521
Witwe des London-Terroristen: "Mir wäre es am liebsten, er hätte mein Kind und mich getötet" 1.808
Ex-Bachelorette Anna Hofbauer bestätigt auf Instagram: "Wir bekommen ein Baby!" 4.012
Ente gut, alles gut! Tierischer Polizeieinsatz 1.428
Aline Bachmann tot? Nachricht vom Tod der DSDS-Teilnehmerin wird verbreitet 155.898
Liebes-Aus bei Jenny Frankhauser: Hat Hakans Vergangenheit damit zu tun? 3.846
Backpacker-Pärchen reist durch Kanada, doch es kommt nicht mehr lebend zurück 12.649
Lkw-Fahrer verursacht sturzbetrunken Unfall: Drei Fahrzeuge brennen 33.330 Update
Unglaubliches Video: Straßenhunde retten Frühchen, das grausam "entsorgt" wurde 12.541
Droht der BVB-Abgang? Götze spricht von Wechsel ins Ausland! 4.018
Gerichtet entscheidet: Rausschmiss der AfD-Politiker war rechtens! 3.689
Wer macht denn sowas? Labrador bei Gewitter ausgesetzt 16.199
"Boa-Boa Teng-Teng"! Ballern die Boateng-Brüder bald für die Eintracht? 3.896
Mysteriöser Fall bei Aktenzeichen XY: Lars Mittank verschwand im Bulgarien-Urlaub 10.680
Hallöchen Popöchen! Wer zeigt uns denn hier seine "dicke Kiste"? 6.044