Falscher Kontrolleur überfällt Fahrgast

Ein falscher Fahrkartenkontrolleur hat in Chemnitz einen Fahrgast heftig attackiert.
Ein falscher Fahrkartenkontrolleur hat in Chemnitz einen Fahrgast heftig attackiert.

Chemnitz - Ein falscher Fahrkahrten-Kontrolleur trieb in Chemnitz sein Unwesen. Doch einem Fahrgast fiel das Verhalten des Betrügers auf. Er wollte ihn stellen - mit fatalen Folgen.

Straßenbahn Linie 5 am Donnerstag Nachmittag: Zwischen Zentralhaltestelle und Chemnitz-Hutholz bemerkt ein Passagier (34) einen äußerst ruppigen Mann, der sich als Fahrscheinkontrolleur ausgibt.

Als zwei Mädchen an der Haltestelle Erdmannsdorfer Straße aussteigen und der angebliche Kontrolleur ihnen folgt, wird der Fahrgast misstrauisch und geht ihm nach.

Er befürchtete einen Übergriff auf die beiden Mädchen, der zum Glück ausbleibt. Als der 34-Jährige daraufhin seine Fahrt mit der Linie 6 fortsetzt, ist auch der falsche Kontrolleur plötzlich wieder mit in der Bahn.

Der Fahrgast spricht ihn an, es folgt ein Wortgefecht. Als der mutige Mann an der Haltestelle Annaberger Straße/Scheffelstraße aussteigt, folgt ihm der falsche Kontrolleur und greift ihn sofort an.

Er versucht das Opfer auszurauben. Passanten eilen dem Niedergeschlagenen zu Hilfe, verständigen auch die Polizei. Der Täter flüchtet daraufhin in Richtung Paul-Gruner-Straße.

Die Polizeidirektion Chemnitz sucht nun nach einem großen schlanken Mann (1,70 - 1,80 m, 25 -30) mit kurzen dunklen Haaren und einem Piercing im Gesicht. Bekleidet war er mit einer blauen Jacke und einer dunklen Jogginghose mit weißer Aufschrift an den Seiten.

Hinweise bitte unter Tel.: 0371/387-495808.

Foto: Uwe Meinhold


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0