Mutiger Adrian (14) rettet Kind vor dem Ertrinken

Adrian rettete an dieser Stelle einen Sechsjährigen.
Adrian rettete an dieser Stelle einen Sechsjährigen.

Von Bernd Rippert

Chemnitz - Er hat fünf Geschwister, eine alleinerziehende Mutter - und er ist ein großer Held: Adrian Güttner (14) rettete den sechsjährigen Lucas im Stadtparkteich vor dem Ertrinken.

Dafür bekommt er am Donnerstag im Rathaus das Lebensrettungs-Ehrenzeichen von Sachsen.

Der Oberschüler aus dem Heckertgebiet war im August mit seinem Vater (55) sowie den Geschwistern Marie-Sophie (12) und Manuel (10) durch den Stadtpark geradelt.

Plötzlich hörte er einen Schrei: „Dann sah ich, wie ein Junge im Wasser unterging.“

Adrian reagierte sofort. Er riss sich das T-Shirt runter, warf sein Handy weg und sprang ins Wasser: „Es war kalt. Aber nach einigen Schwimmzügen konnte ich den Jungen an den Armen packen und ans Ufer ziehen.“

Passantin Bärbel Strauch (67) beobachtete die Rettung. Zusammen mit Adrian brachte sie den kleinen Lucas nach Hause - er war kurz zuvor ausgerissen.

Für seinen Mut verlieh Innenminister Markus Ulbig (52, CDU) Adrian das Lebensrettungs-Ehrenzeichen - als jüngstem Chemnitzer aller Zeiten.

Adrian freut sich: „Wie gut, dass ich schwimmen kann. So etwas erlebt man nicht alle Tage.“ Auch seine Mutti Mandy (36) kann nach dem ersten Schreck wieder lachen: „Ich bin beeindruckt und stolz auf meinen Sohn."

Fotos: Uwe Meinhold


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0