Joko und Klaas geben Goldene Kamera zurück - und legen einen drauf

Neu

Kindesmissbrauch in 168 Fällen: Nur vier Jahre Gefängnis!?

Neu

Nach Interview: Ich habe nicht mit dieser Reaktionswelle gerechnet

Neu

Kurioser Fund in Südamerika: 1,5 Tonnen "Messi-Koks" entdeckt

Neu
9.964

Neonazi-Vorwürfe: Dresdner Wachmann in Heidenau abgezogen

Dresden - Er bekennt sich bei Facebook zur NPD, zur rechtslastigen Hooligan-Gruppierung "Army of Dresden West" und er bewachte die Notunterkunft für Flüchtlinge in Heidenau: Der mutmaßliche Neonazi Philipp B. wurde vom "Antifa Recherche Team Dresden" am Tor der Flüchtlingsunterkunft wiedererkannt. Sein Arbeitgeber hat reagiert.
Vor einer Notunterkunft für Flüchtlinge in Heidenau bei Dresden ist es drei Nächte hintereinander zu Krawallen gekommen.
Vor einer Notunterkunft für Flüchtlinge in Heidenau bei Dresden ist es drei Nächte hintereinander zu Krawallen gekommen.

Dresden - Er bekennt sich bei Facebook zur NPD, zur rechtslastigen Hooligan-Gruppierung "Army of Dresden West" und er bewachte die Notunterkunft für Flüchtlinge in Heidenau: Jetzt wurde Philipp B. von seinem Arbeitgeber von der Flüchtlingsunterkunft in Heidenau abgezogen - trotz einwandfreiem Führungszeugnis.

Philipp B. (22) arbeitet als Sicherheitsmann, soll andere Menschen schützen. Für die Firma "Securitas" wurde der Dresdner in Heidenau eingesetzt. Jetzt zeichnen Recherchen des NDR und der Süddeutschen Zeitung ein düsteres Bild des Wachmanns.

Bei Facebook bekennt er sich demnach zur NPD und zur rechtslastigen Hooligan-Gruppe "Army of Dresden West". Das "Antifa Recherche Team Dresden" will den Wachmann bei der Arbeit entdeckt haben, direkt am Tor der Flüchtlingsunterkunft in Heidenau.

Ein Foto zeigt ihn angeblich bei der Einlasskontrolle am Gelände des ehemaligen Praktiker-Baumarkts, auf dem seit Ende August 600 Flüchtlinge untergebracht wurden. B. soll auch im Einsatz gewesen sein, als Angela Merkel die Flüchtlingsunterkunft besuchte.

Misshandlung durch Sicherheitspersonal: Ein Polizeifoto zeigt zwei Sicherheitsleute, die in der ehemaligen Siegerland-Kaserne in Burbach (Nordrhein-Westfalen) einen am Boden liegenden Flüchtling misshandeln.
Misshandlung durch Sicherheitspersonal: Ein Polizeifoto zeigt zwei Sicherheitsleute, die in der ehemaligen Siegerland-Kaserne in Burbach (Nordrhein-Westfalen) einen am Boden liegenden Flüchtling misshandeln.

Das soziale Netzwerk gibt tiefere Einblicke: Philipp B. soll nach NDR-Recherchen bei Facebook auch mit dem ehemaligen NPD-Landtagsabgeordneten Rene Despang und NPD-Bundesvorstandsmitglied Jens Pühse befreundet sein. Die NPD hatte zu Protesten aufgerufen, als die Flüchtlinge in Heidenau einzogen. Es folgten drei Tage Ausschreitungen, Gewalt und Chaos in Heidenau.

Ob Philipp B. auch gegen die Flüchtlinge auf die Straße ging? Dafür gibt es keine Belege. Auch über rassistische Vorfälle sowohl während als auch außerhalb der Arbeit gibt es keine Aufzeichnungen.

Was hat Philipp. B. wirklich getan? Fest steht: Probleme mit Security-Firmen, die für den Schutz von Asyleinrichtungen verantwortlich sind, sind keine Ausnahme.

Der bekannteste Übergriff fand in einem Heim in Burbach (Nordrhein-Westfalen) statt. Dort misshandelte ein Wachmann einen Flüchtling. Wie Medien berichten, wurden auch in Jena und Brandenburg bekannte Neonazis bei Sicherheitsunternehmen eingesetzt, um Flüchtlingsunterkünfte zu schützen.

In Heidenau sind keine Misshandlungen bekannt, die von Wachpersonal ausgingen.

Zwei junge Männer einer Security-Firma überwachen den Eingang und Ausgang der Erstaufnahmeeinrichtung (EAE) für Flüchtlinge im ehemaligen Praktiker Baumarkt in Heidenau.
Zwei junge Männer einer Security-Firma überwachen den Eingang und Ausgang der Erstaufnahmeeinrichtung (EAE) für Flüchtlinge im ehemaligen Praktiker Baumarkt in Heidenau.

Am ehemaligen Baumarkt wurde die Firma "Securitas" von der Landesdirektion Sachsen eingesetzt, Philipp B. war für ein beauftragtes Subunternehmen aus Dresden als Wachmann tätig. Securitas-Sprecher Bernd Weiler bestätigt gegenüber dem NDR, dass Philipp B. dem Unternehmen mittlerweile bekannt geworden ist.

"Wir untersuchen den Fall. Wir haben bereits reagiert und den Mann vom Objekt abgezogen", sagte Pressesprecher Bernd Weiler.

Ob die Dresdner Sicherheitsfirma den Mann entlassen hat, ist nicht bekannt. "Wir haben deutlich gemacht, dass wir Phillip B. nicht mehr in Heidenau im Einsatz haben wollen. Dem ist die von uns beauftragte Firma nachgekommen", so Weiler gegenüber MOPO24. Bereits Ende August wurder B. abgezogen.

Die Personalunterlagen des mutmaßlichen Dresdner Neonazis, darunter auch das polizeiliche Führungszeugnis, seien einwandfrei gewesen.

Fotos: dpa, imago, Daniel Förster

Mega-Überraschung! Helena Fürst ist schwanger

Neu

Diesen Song haben Stereoact gecovert

2.107

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

14.667
Anzeige

Nach Schießerei auf der A52: Mann bedrohte Beamte mit kurioser "Waffe"

2.033

Wegen Erdogan: Kunde will kein Gemüse mehr kaufen

2.246

So kriegst Du im Krankenhaus ein exklusives Einzelzimmer

5.163
Anzeige

Prinzessinnen kämpfen nicht? Dieser Kommentar einer Lehrerin sorgt für Empörung

2.158

80.000 Menschen kommen zu diesem Mega-Event in Berlin

182

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

17.416
Anzeige

Sprit ging aus: Frau kämpft fünf Tage in Wüste ums Überleben

2.049

Gaspreisen den totalen Krieg: Irrer Stromanbieter wirbt mit Naziparolen

3.174

Teenager schießt auf 14-Jährige, weil sie ihn bei Snapchat nervt

1.832

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

11.643
Anzeige

So bewegend trauern die Frau und der HSV um den toten Timo Kraus

8.017

Drogen, Klauen, Haftbefehl: Polizei schnappt Mega-Verbrecher

2.815

Du hast schmerzen? Hier wird Dir geholfen!

1.294
Anzeige

Waffennarr lagerte Kriegsmunition: LKA sucht noch fehlende Knarren

1.234

Darum verteilt ein Kino Kotztüten

3.808

Timo S. von "Gruppe Freital" wollte Justin S. im Knast vermöbeln lassen

4.955

Zwei weitere Festnahmen nach Londoner Terror-Anschlag

377

"Earth Hour": Eine Stunde Licht aus für den guten Zweck

690

Bei Familienbesuch verhaftet: Vater muss Tochter "freikaufen"

4.500

Neue Studie zeigt: Die Pille schützt vor einigen Krebsarten

1.454

Verzweifelte Suche: Ihr Mann verscherbelte ihr Hochzeitskleid

2.183

Schreckliches Video zeigt, wie Andreea (29) beim Anschlag in London in die Themse stürzt

8.275

Nach dem Terroranschlag in London bekommt die Polizei diesen Brief

4.831

Diese beiden Feuerwehrmänner retten dem Hund auf unglaubliche Weise das Leben

1.769

Von Handy bis E-Bike: Darum gibt es immer mehr Unfälle durch überhitzte Akkus

2.771

Bundestag beschließt umstrittene Änderungen für Pkw-Maut

2.261
Update

Leipziger Anwalt macht Petry die Spitzenkanidatur streitig

2.858

Nackt-Alarm bei GNTM: Die Models lassen die Hüllen fallen

5.691

Erdogan will Nazi-Vergleiche nicht stoppen

1.927

Muslima weigert sich, Männer zu waschen - Kündigung!

18.836

Chrissy Teigen lässt ihre Brüste sprechen

7.139

Der sexy Millionär tanzt wieder - doch etwas macht stutzig

4.986

Ungewöhnlich: Maskierter geht in Latex-Anzug shoppen

5.182

Ekel-Bilder und Sex-Artikel! Was war auf der Facebook-Seite der Geissens los?

6.192

Deutscher Riese greift in Brasilien Frauen an

6.738

Fans entsetzt wegen Helenes neuer Single

20.468

Nächster "Promi-Dinner"-Zoff: Hanka mal wieder sauer

5.213

Gruselig! Explosionsgefahr - hier brodelt's unter der Erde

6.873

Es ging eigentlich um "nichts"! Trotzdem SEK-Einsatz

3.032

Ausgebremst! Mann attackiert Frau mit Pfefferspray auf Autobahn

2.557

Er raste über Einkaufsviertel: Polizei stoppt möglichen Attentäter

3.537

Versuchter Mord! Streit zwischen mehreren Männern eskaliert

1.947

So gekonnt geht eine Pizza-Kette mit einer unverschämten Bestellung um

9.149

Künstlerin-Mord: SEK überwältigte den falschen Mann

2.424

Mysteriös: Mann klaut Auto seiner Ex und stirbt

7.449

Russischer Politiker auf offener Straße erschossen

9.295

Mager-Alarm! Schlägt Jenny Elvers die Trennung auf den Magen?

5.515

Untreue-Ermittlungen im Fall Wendt gegen Unbekannt eingeleitet

1.424

Bertelsmann-Tochter Sonopress zerrt Rapper Fler vor Gericht

727

Massenvergiftung an Schule! Über 3000 Kinder betroffen

6.195

Shitstorm: AfD-Anhänger lässt sich Parteilogo tätowieren

4.212

Sie hatte Sex mit ihrem Schüler und lacht auf dem Polizei-Foto

9.412

Katja Krasavice verrät ihr heißes Po-Geheimnis

18.117