Horror-Crash auf der Autobahn: Pkw überschlägt sich, Fahrer wird schwer verletzt

Top

Audi zerschellt an Baum und wird in zwei Teile gerissen: Beifahrer stirbt!

Top

Jugendlicher geht am Abend in See baden und kehrt nicht zurück

Top

Penis in Norwegen abgehackt: Jetzt sollen Spenden helfen

Neu
9.984

Neonazi-Vorwürfe: Dresdner Wachmann in Heidenau abgezogen

Dresden - Er bekennt sich bei Facebook zur NPD, zur rechtslastigen Hooligan-Gruppierung "Army of Dresden West" und er bewachte die Notunterkunft für Flüchtlinge in Heidenau: Der mutmaßliche Neonazi Philipp B. wurde vom "Antifa Recherche Team Dresden" am Tor der Flüchtlingsunterkunft wiedererkannt. Sein Arbeitgeber hat reagiert.
Vor einer Notunterkunft für Flüchtlinge in Heidenau bei Dresden ist es drei Nächte hintereinander zu Krawallen gekommen.
Vor einer Notunterkunft für Flüchtlinge in Heidenau bei Dresden ist es drei Nächte hintereinander zu Krawallen gekommen.

Dresden - Er bekennt sich bei Facebook zur NPD, zur rechtslastigen Hooligan-Gruppierung "Army of Dresden West" und er bewachte die Notunterkunft für Flüchtlinge in Heidenau: Jetzt wurde Philipp B. von seinem Arbeitgeber von der Flüchtlingsunterkunft in Heidenau abgezogen - trotz einwandfreiem Führungszeugnis.

Philipp B. (22) arbeitet als Sicherheitsmann, soll andere Menschen schützen. Für die Firma "Securitas" wurde der Dresdner in Heidenau eingesetzt. Jetzt zeichnen Recherchen des NDR und der Süddeutschen Zeitung ein düsteres Bild des Wachmanns.

Bei Facebook bekennt er sich demnach zur NPD und zur rechtslastigen Hooligan-Gruppe "Army of Dresden West". Das "Antifa Recherche Team Dresden" will den Wachmann bei der Arbeit entdeckt haben, direkt am Tor der Flüchtlingsunterkunft in Heidenau.

Ein Foto zeigt ihn angeblich bei der Einlasskontrolle am Gelände des ehemaligen Praktiker-Baumarkts, auf dem seit Ende August 600 Flüchtlinge untergebracht wurden. B. soll auch im Einsatz gewesen sein, als Angela Merkel die Flüchtlingsunterkunft besuchte.

Misshandlung durch Sicherheitspersonal: Ein Polizeifoto zeigt zwei Sicherheitsleute, die in der ehemaligen Siegerland-Kaserne in Burbach (Nordrhein-Westfalen) einen am Boden liegenden Flüchtling misshandeln.
Misshandlung durch Sicherheitspersonal: Ein Polizeifoto zeigt zwei Sicherheitsleute, die in der ehemaligen Siegerland-Kaserne in Burbach (Nordrhein-Westfalen) einen am Boden liegenden Flüchtling misshandeln.

Das soziale Netzwerk gibt tiefere Einblicke: Philipp B. soll nach NDR-Recherchen bei Facebook auch mit dem ehemaligen NPD-Landtagsabgeordneten Rene Despang und NPD-Bundesvorstandsmitglied Jens Pühse befreundet sein. Die NPD hatte zu Protesten aufgerufen, als die Flüchtlinge in Heidenau einzogen. Es folgten drei Tage Ausschreitungen, Gewalt und Chaos in Heidenau.

Ob Philipp B. auch gegen die Flüchtlinge auf die Straße ging? Dafür gibt es keine Belege. Auch über rassistische Vorfälle sowohl während als auch außerhalb der Arbeit gibt es keine Aufzeichnungen.

Was hat Philipp. B. wirklich getan? Fest steht: Probleme mit Security-Firmen, die für den Schutz von Asyleinrichtungen verantwortlich sind, sind keine Ausnahme.

Der bekannteste Übergriff fand in einem Heim in Burbach (Nordrhein-Westfalen) statt. Dort misshandelte ein Wachmann einen Flüchtling. Wie Medien berichten, wurden auch in Jena und Brandenburg bekannte Neonazis bei Sicherheitsunternehmen eingesetzt, um Flüchtlingsunterkünfte zu schützen.

In Heidenau sind keine Misshandlungen bekannt, die von Wachpersonal ausgingen.

Zwei junge Männer einer Security-Firma überwachen den Eingang und Ausgang der Erstaufnahmeeinrichtung (EAE) für Flüchtlinge im ehemaligen Praktiker Baumarkt in Heidenau.
Zwei junge Männer einer Security-Firma überwachen den Eingang und Ausgang der Erstaufnahmeeinrichtung (EAE) für Flüchtlinge im ehemaligen Praktiker Baumarkt in Heidenau.

Am ehemaligen Baumarkt wurde die Firma "Securitas" von der Landesdirektion Sachsen eingesetzt, Philipp B. war für ein beauftragtes Subunternehmen aus Dresden als Wachmann tätig. Securitas-Sprecher Bernd Weiler bestätigt gegenüber dem NDR, dass Philipp B. dem Unternehmen mittlerweile bekannt geworden ist.

"Wir untersuchen den Fall. Wir haben bereits reagiert und den Mann vom Objekt abgezogen", sagte Pressesprecher Bernd Weiler.

Ob die Dresdner Sicherheitsfirma den Mann entlassen hat, ist nicht bekannt. "Wir haben deutlich gemacht, dass wir Phillip B. nicht mehr in Heidenau im Einsatz haben wollen. Dem ist die von uns beauftragte Firma nachgekommen", so Weiler gegenüber MOPO24. Bereits Ende August wurder B. abgezogen.

Die Personalunterlagen des mutmaßlichen Dresdner Neonazis, darunter auch das polizeiliche Führungszeugnis, seien einwandfrei gewesen.

Fotos: dpa, imago, Daniel Förster

Schäferhund gegen Känguru im Video: So ging der Kampf aus

Neu

Wachsende Muskeln: Ist Beatrice Egli dem Fitness-Wahn verfallen?

Neu

News-Junkies holen sich diese neue Funktion

6.705
Anzeige

Tragischer Unfall: Motorradfahrer liegt tot im Feld

Neu

Vorm Traumfinale: Promis feiern Gerry Weber Open Fashion Night

Neu

Mit vorgehaltener Schusswaffe: Fünfzehnjähriger überfällt Neuköllner Kiosk

Neu

Wilde Verfolgungsjagd durch City: Doch dann landet das Auto plötzlich im Fluß

Neu

HIER GIBTS DIE NEUE SERIE MIT MATTHIAS SCHWEIGHÖFER KOSTENFREI ZU SEHEN

12.560
Anzeige

Tragischer Unfall! Mutter stirbt, Kind (11) überlebt schwer verletzt

Neu

Pickel am Po: So werdet Ihr den lästigen Ausschlag los

Neu

Erdogan kollabiert! Wie angeschlagen ist er wirklich?

Neu

Du suchst was neues für Dein Auto? Dann schau mal hier!

45.820
Anzeige

Drama beim Unkrautvernichten: Enkel brennt Haus der Großeltern ab

Neu

Endlich Sommerferien! Für Miss Germany gehts ab nach Barcelona

375

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

28.717
Anzeige

Diese Frau zaubert krasse Kunstwerke aus ihren Haaren

641

Donald Trump Junior kämpft für Karriereende von Johnny Depp

1.816

Clean eating: Was ist das eigentlich?

16.323
Anzeige

Einbrecher bleibt stundenlang in fremdem Haus: Badet, kocht sich Nudeln und masturbiert

2.589

So können Berliner Fluggäste mit Pfandflaschen Arbeitsplätze sichern

145

Die Beste, je getestete Zahnzusatz-Versicherung Deutschlands

14.129
Anzeige

Jugendliche klauen Autoscooter und fahren damit durch die Gegend

4.454

Paar prügelt auf Restaurant-Besitzerin und Tochter ein, weil es unzufrieden mit der Bestellung ist

1.897

Du hast schmerzen? Hier wird Dir geholfen!

40.834
Anzeige

Familie erschleicht sich Asyl mit dreister Behauptung

6.346

Tampon im Tee und Sexvorlieben: Das gestehen Menschen in digitalen Beichtstühlen

3.590

Robbie bringt Erasure als Vorband mit nach Dresden

23.615
Anzeige

Kommt jetzt das Handy- und Fotoverbot in Freibädern?

232

Nach Fremd-Flirt von Heidis Vito: Jetzt redet er!

6.424

Wer auf dem Zeugnis eine Eins hat, darf am Montag gratis Bahnfahren!

2.387

Nach Erdrutsch schwindet Hoffnung für 118 verschüttete Dorfbewohner

672

Tennis-Ass Federer freut sich auf Final-Duell mit Shooting-Star Zverev

106

Erschreckendes Ergebnis! So gefährlich sind Sonnencremes

5.345

Schlagerstar Anna-Maria: "Ich habe ein gutes Bauchgefühl"

1.488

Die Bahn als Vorbild? Das soll sich künftig bei Flixbus ändern

5.784

Frontalcrash mit Auto: Motorradfahrer stirbt noch an Unfallstelle

3.469

Wo ist Klaus? Deutscher in Indonesien vermisst

1.370

Atom-Alarm! Der erste Störfall der Geschichte mitten in Sachsen

7.101

Tanklaster kippt um, doch Augenzeugen rauchen! Über 120 Menschen müssen bei Feuer sterben

5.066
Update

Mutter mit Baby kollabiert: Mann nutzt Situation schamlos aus

7.812

Auto crasht am Breitscheidplatz in Sicherheitspoller

801

Großer Kandidaten-Check: Welche Partei schickt wen in den Bundestag?

631

Ex-Dynamo Leistner und seine Miss Universe: So liefen die ersten Monate als Eltern

2.453

Mega-Party in Chemnitz! In diesem Moment schreibt Florian Silbereisen Tv-Geschichte

18.260

Naddel und ihr neuer Flirt: Schon jetzt Zoff wegen Alkohol?

7.588

19-Jähriger stirbt bei Absturz mit Segelflugzeug

3.794

Terrorexperte: "In Deutschland wird viel Schlimmes passieren!"

45.335

Knack-Po auf Reisen: Wer sendet hier sexy Urlaubs-Grüße?

6.146

Achtung ansteckend! Diesen vermissten Mann solltet Ihr nicht ansprechen

40.935

19-Jähriger will den Bus noch erwischen und wird von Auto erfasst

3.583

Nanu? Wer zeigt uns denn hier sein Hinterteil?

6.484

Deutsches Start-up wird zum Konkurrenten für Amazon

8.443

Abschiebe-Flug nach Afghanistan kurzfristig abgesagt!

2.975

Bahati Venus verrät pikante Details: So wenig lief mit "Mörtel" im Bett

9.250

Junger Familienvater stirbt, weil er seinem Bruder helfen wollte

7.087