Mutprobe für Janni und Peers Emil-Ocean: Ein Gesicht sagt mehr als Tausend Worte

Begeistert ist EO von seiner zweiten Impfung nicht sonderlich.
Begeistert ist EO von seiner zweiten Impfung nicht sonderlich.

Berlin - Was sein muss, muss eben sein! Janni Hönscheid (27) stattete dem Kinderarzt erneut einen Besuch ab. An der Tagesordnung: Sechsfach Impfung für Emil-Ocean. Doch sein Gesichtsausdruck spricht Bände, wie die Mama in ihrer Instagram-Story für die Fans festhielt.

Es ist ein kleiner Pieks, der jedoch große Wirkung hat. Allerdings geht nicht jeder gerne zum Arzt und schon gar nicht, wenn es eine Spritze gibt. Das spürt auch Emil-Ocean, der frisch aus dem Fuerteventura-Urlaub, schon wieder einen Piekser bekam.

Bereits im Oktober stand die erste Impfung an, nun folgte eine weitere Sitzung. Doch die Begeisterung hielt sich in Grenzen, wie Janni zu ihrem schnuckligen Bild schrieb: "Die Angst vor der Impfung". Allerdings gab im gleichen Atemzug auch per Hashtag "#tapfer" Lob für den Sohnemann.

Doch selbstverständlich war eine Impfung für Janni und Papa Peer Kusmagk (42) nicht. "Ich denke, das ist wohl eine ganz individuelle Sache, die alle Eltern für sich entscheiden müssen. Letztendlich haben wir uns fürs Impfen entschieden, da wir vorhaben viel zu reisen", wie Janni Anfang Oktober in einem Instagram-Beitrag schrieb.

Die Surferin löste eine weitreichende Debatte zwischen Impf-Befürworter und -gegner unter ihren Fans aus. Allerdings kann sie beide Seiten verstehen: "Irgendwie haben doch beide Seiten Ihre Berechtigung - nach wie vor bin ich aber super froh über unsere ganz persönliche Entscheidung."


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0