Mutter erleidet Anfall: Dann wird sie brutal von ihrem Hund zerfleischt

Massachusetts (USA) - Am Freitagnachmittag (Ortszeit) erlitt Melissa Astacio (44) aus Somerset plötzlich einen Anfall. Damit aber nicht genug. Völlig unerwartet wurde sie dabei von ihrem Pitbull Amigo (8) angegriffen und zerfleischt. Die 44-jährige Mutter überlebte die Attacke nicht.

Tochter Heaven glaubt nicht, dass Pitbill Amigo ihre Mutter verletzen wollte. (Symbolbild)
Tochter Heaven glaubt nicht, dass Pitbill Amigo ihre Mutter verletzen wollte. (Symbolbild)  © 123RF/Przemyslaw Iciak

Gegen 15.30 Uhr erreichte den Rettungsdienst der verzweifelte Notruf der Tochter des Opfers, berichtet der amerikanische "WJAR".

Als die Sanitäter und die Polizei im Haus der 44-jährigen Mutter Melissa Astacio eintrafen, fanden sie ein regelrechtes Massaker vor.

Der 8-jährige Pitbull Amigo ließ einfach nicht von der 44-Jährigen ab. Erst als die Beamten ihre Teaser einsetzten, kamen sie an das Opfer heran und konnten ihr helfen.

Sie wurde zu weiteren Behandlungen in ein Krankenhaus gebracht. Tragischerweise verstarb sie kurze Zeit später.

Tochter Heaven sprach nach dem schrecklichen Vorfall mit "WJAR". Sie ist davon überzeugt, dass Amigo ihre Mutter nicht verletzen wollte: "Ich glaube, der Hund wollte nur meiner Mutter helfen, aber er ist nur ein Hund und wusste es nicht besser."

Ihre Mutter litt wohl öfter unter solchen Anfällen, die auch der Hund mitbekam. Auf diese Art und Weise hätte Amigo aber nie reagiert, so Heaven.

Pitbull Amigo wurde von den Beamten mitgenommen und steht zurzeit unter Quarantäne. Warum der als eigentlich lieb geltende Hund plötzlich so brutal seine Besitzerin angriff, ermittelt jetzt die Polizei.

Mehr zum Thema Hunde:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0