Nach Vodka-Eskapade: Mutter bewusstlos im Flugzeug, Kinder müssen es mit ansehen!

München - Auf einem EasyJet-Flug von München zum Gatwick Airport in London, kam es zu einem schlimmen Promille-Vorfall. Eine Mutter von vier Kindern verlor ihr Bewusstsein während des Fluges, nachdem sie zuvor zwei Drittel ihrer Vodka-Flasche trank.

Auf einem EasyJet-Flug verlor eine Mutter völlig die Kontrolle.
Auf einem EasyJet-Flug verlor eine Mutter völlig die Kontrolle.  © Hannibal Hanschke/dpa

Sie war im Ski-Urlaub mit ihren vier Kindern. Das Ende der Reise und der Rückflug aus München endete dann jedoch in einem Desaster.

Als die Passagiere am Londoner Flughafen Gatwick ausstiegen, musste die 31-Jährige vom Bordpersonal zunächst wachgerüttelt und anschließend aus dem Flieger gebracht werden. Und das alles vor den Augen ihrer Kinder.

Was war geschehen? Nachdem sich eines ihrer Sprosse beim Skifahren verletzte und es vor dem Rückflug noch zu Verspätungen gekommen war, nahm das Unheil ihren Lauf. Wohl weil sie mit der Situation mehr als überfordert gewesen ist, kaufte sich die Frau im Duty-Free-Shop eine 1-Liter-Vodkaflasche.

Zwischen dem Kauf der Spirituose und der Landung am Airport Gatwick hat sie es dann fertig gebracht, zwei Drittel der Flasche zu leeren.

"Sie schien aggressiv und etwas unbeholfen gegenüber ihren Kindern zu sein", so eine Flugbegleiterin gegenüber dem "mirror" über das Verhalten der Frau bereits zu Beginn des Fluges.

"Verwirrt" wirkende Promille-Mutti von der Polizei abgeführt

Darüber hinaus soll sie "verwirrt" gewirkt haben. "Sie trank zwei Drittel einer Flasche Vodka aus ihrem Handgepäck, als der Flieger landete, blieb sie zusammengesunken in ihrem Stuhl sitzen, während ihre Kinder in der Nähe waren", so heißt es weiter.

Letztlich rief das Bordpersonal die Polizei. Die Beamten nahmen die Frau mit, nachdem sie es endlich aus dem Flugzeug geschafft hatte.

Die Vierfach-Mutter trank sich mit Vodka in die Bewusstlosigkeit. (Symbolfoto)
Die Vierfach-Mutter trank sich mit Vodka in die Bewusstlosigkeit. (Symbolfoto)  © Friso Gentsch/dpa

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0