Mutter geschockt, als sie Mann entdeckt, der heimlich über dem Zimmer ihrer Tochter (14) haust

Mt. Juliet (Tennessee, USA) - Laute Schreie drangen aus einem Wohnhaus im amerikanischen Mt. Juliet, als eine Mutter oben auf der Treppe plötzlich einen Mann sah. Was sich dann herausstellte, schockiert.

Der 18-Jährige wohnte heimlich auf dem Dachboden des Hauses. (Symbolbild)
Der 18-Jährige wohnte heimlich auf dem Dachboden des Hauses. (Symbolbild)  © 123RF

In Panik alarmierte die US-Amerikanerin die Polizei, während der männliche Eindringling merkwürdigerweise ins Schlafzimmer ihrer 14-jährigen Tochter rannte, anstatt nach draußen.

Im Raum selbst war dann aber keine Spur mehr von dem langhaarigen Bartträger.

Die Polizei musste erst anrücken und den Jugendlichen, der sich als Matthew Casto herausstellen sollte, suchen. Fündig wurden sie schließlich auf dem Dachboden des Hauses, den der Eindringling über einen Schrank erklommen hatte.

Die 18-Jährige weigerte sich allerdings, seinen illegalen Schlafplatz zu verlassen und die Beamten mussten ihn mit Gewalt aus dem Haus zerren.

Casto ist der Polizei nicht unbekannt: Bereits im Mai hatte man dem Jugendlichen gegenüber eine Warnung ausgesprochen, sich der 14-Jährigen nicht mehr zu nähern und Kontakt aufzunehmen. Damals war die Teenagerin von Zuhause weggelaufen, Casto war in die Sache verwickelt.

"Er versteckte sich auf dem Dachboden, wahrscheinlich für einen Zeitraum von ein bis drei Tagen", erklärt ein Sprecher der lokalen Polizei laut INDEPENDENT. Er wollte seiner minderjährigen Freundin so nah wie möglich sein.

Vier Tage nach seiner Festnahme wurde der 18-Jährige für eine Kaution in Höhe von 2000 US-Dollar vorerst entlassen. Seit Donnerstag steht er vor Gericht.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0