Mutter schickt faulen Ehemann mit irrer Einkaufsliste los, um es ihm richtig heimzuzahlen

USA - Andere Frauen kennen es sicher nur zu gut: Während man selbst in der Küche herumwirbelt, liegt der Herr faul auf der Couch rum und will einfach nicht die Arbeit im Haushalt sehen. Karen Alpert hatte jetzt die Nase voll und schmiedete einen fiesen Racheplan.

Links: Familie Alpert grinst in die Kamera. Rechts: Der irre Einkaufszettel für den Vater.
Links: Familie Alpert grinst in die Kamera. Rechts: Der irre Einkaufszettel für den Vater.  © Facebook/ Baby Sideburns

"OMG, mein Mann hat den ganzen Morgen auf der Couch gelegen, während ich so viel gemacht habe", jammert sie auf ihrer Facebookseite "Baby Sideburns". Doch anstatt ihrem Ehemann die Ohren vollzuheulen, dass er ihr nicht hilft, war die Bloggerin weitaus kreativer.

"Also, er hat mich total genervt und ich habe ihn schließlich zum Supermarkt geschickt... mit einer sehr speziellen Einkaufsliste."

Auf der Liste konnte man zum Beispiel lesen: "3 prozentige Milch, kernlose Erdbeeren" oder auch "fettfreien Hummus" - also alles Dinge, die man in einem gewöhnlichen Einkaufsmarkt nicht finden kann.

Weiter schrieb Karen auf die Liste: "Diet Diet Coke", mit dem Hinweis: "Müsstest wahrscheinlich nachfragen, weil es neu ist."

Nachdem ihr Mann sich ahnungslos zum Supermarkt aufgemacht hat, schaltete die US-Amerikanerin wohl wissend ihr Handy aus, damit ihr Liebster sie auch nicht um Hilfe bitten konnte, wenn er verwirrt vor den Regalen steht.

Wie ihr Mann letztendlich auf seinen Shopping-Trip aus der Hölle reagiert hat, ließ die Bloggerin bisher noch offen.

Während sich auf Facebook die meisten User über die irre Liste lustig machten, wurden auch einzelne kritische Stimmen laut. Ein Mann, der in einem Geschäft arbeitet, erklärte zum Beispiel: "Sie schicken diese Männer zu mir, um mich mit diesen verrückten Fragen zu ärgern. Na, vielen Dank!"


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0