Auf frischer Tat ertappt: Mutter nimmt Sohn (11) mit zum Kiosk-Einbruch

Demmin - Was hat sie sich nur dabei gedacht? Eine Mutter (41) und ihr Bekannter (35) sind in einen Kiosk eingestiegen - und die Frau nahm kurzerhand ihren Sohn als unfreiwilligen Komplizen mit.

Bei einem Einbruch in einen Kiosk in Demmin (Mecklenburg-Vorpommern) hat die Polizei die mutmaßlichen Täter auf frischer Tat ertappt. (Symbolbild)
Bei einem Einbruch in einen Kiosk in Demmin (Mecklenburg-Vorpommern) hat die Polizei die mutmaßlichen Täter auf frischer Tat ertappt. (Symbolbild)  © 123RF

Der ungewöhnliche Einbruch hat sich in der Nacht zum Donnerstag in der Jägerstraße zugetragen, wie die Polizei mitteilte. Einem Zeugen waren die mutmaßlichen Täter aufgefallen und er alarmierte die Beamten.

Als diese am Einsatzort ankommen, ertappten sie das Trio auf frischer Tat. Die Drei hatten bereits die Tür zu dem Kiosk aufgebrochen und waren in den Vorraum eingedrungen. Noch bevor sie Beute machen konnten, klickten die Handschellen. Laut Polizeiinformationen wurde entsprechendes Tatwerkzeug sichergestellt.

Nähere Angaben zu den Hintergründen der Tat konnten die Beamten zunächst nicht machen. Sicher ist: Der 35-jährige Demminer ist polizeibekannt.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden alle Personen entlassen. Der Elfjährige wurde in Absprache mit dem Jugendamt in die Obhut seiner Mutter übergeben. Bei dem Einbruch entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 200 Euro.

Die Polizisten haben das Einbrecher-Trio auf frischer Tat ertappt. (Symbolbild)
Die Polizisten haben das Einbrecher-Trio auf frischer Tat ertappt. (Symbolbild)  © Hunter Bliss/123RF

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0