Schock auf Geburtstagsparty! Mutter und Tochter (5) sterben fast bei Explosion

Port Kennedy (Australien) - Eine Geburtstagsparty endete für eine Mutter und ihre Tochter (5) aus Australien fast mit dem Tod!

Kate Collins und Eva (5) vor dem Unfall.
Kate Collins und Eva (5) vor dem Unfall.  © Facebook/Nature Bubz

Kate Collins und die fünfjährige Eva waren bei Freunden zu Gast, als das Unglück passierte.

Ein Deko-Feuer stand ihnen genau gegenüber, als sie im Wohnzimmer saßen und ausgelassen plauderten. Als der Hausherr das Gerät dann mit flüssigem Ethanol füllen wollte, explodierte das Deko-Teil plötzlich in einem riesigen Feuerball.

Kate und ihr Kind wurden neben zwei anderen Gästen schwer verletzt.

In einem Krankenhaus stellte man fest, dass Evas Körper zu 20 Prozent verbrannt worden waren. Das Mädchen musste mehrmals operiert werden, um die Verbrennungen dritten Grades an ihrem linken Arm und Oberkörper zu behandeln.

Fünf Tage darauf hing das Leben der Fünfjährigen dann sogar am seidenen Faden, Evas Blutkreislauf wurde auf einmal septisch.

Mutter und Tochter wurden bei der Explosion schwer verletzt.
Mutter und Tochter wurden bei der Explosion schwer verletzt.  © Facebook/Nature Bubz

Ihr Zustand konnte von den Ärzten zwar stabilisiert werden, allerdings muss das Kind noch eine Weile im Krankenhaus bleiben.

Auch ihre Mutter wurde bei dem Unglück übel zugerichtet: Sie erlitt Verbrennungen an 15 Prozent ihres Körpers. Besonders schwer wurden bei ihr die Beine, Arme und Hände verletzt. Vor allem die verbrannten Hände sind für die Australierin schwer, da sie ein Geschäft für Beißspielzeuge betreibt, die sie selbst herstellt. Bis ihre Hände vollständig geheilt sind, wird es voraussichtlich noch zwei Jahre dauern.

Doch viel wichtiger ist es für Kate jetzt, mit ihrem Schicksal andere Eltern zu warnen. Die Deko-Feuer sollten so schnell wie möglich aus den Haushalten verschwinden. "Wenn wir auch nur verhindern, dass dies noch einer weiteren Familie geschieht, hat es sich gelohnt", erklärt die Mutter laut Yahoo News.

Mehr zum Thema Unglück:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0