Nach Scheidung von Cathy: Hat "Mörtel" etwa schon eine Neue?

1.032

Wurden Kinder in sächsischer Kita geschlagen und zum Essen gezwungen?

8.714

Warum fährt dieses Kinderkarussell mit Nazi-Kennzeichen?

5.202

Hot! So tief lässt Verona auf Instagram blicken

3.592

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
6.001

Mutter tötete Familie in Hoffnung auf eine bessere Welt

USA - Eine 38-jährige Mutter tötete ihre beiden Kinder und den Ehemann. Als Grund gab sie an, ihnen so eine "Wiedergeburt in einer besseren Welt" zu ermöglichen.
Für die 38-jährige Mutter gibt es lebenslange Haft für die Tat.
Für die 38-jährige Mutter gibt es lebenslange Haft für die Tat.

Pickens/USA - Eine 38-jährige Mutter tötete ihre beiden Kinder und ihren Ehemann. Als Grund gab sie an, ihnen so eine "Wiedergeburt in einer besseren Welt" zu ermöglichen.

Suzanna Simpson erschoss nachts mit ihrer Waffe ihren Mann und ihre 7-jährige Tochter sowie den 5-jährigen Sohn, als diese schliefen. Das war 2013.

Bereits 2012 verbrachte sie sechs Tage im Krankenhaus aufgrund ihrer schweren psychischen Erkrankung. Schon damals forderten Ärzte von ihrem Mann, zur "Sicherheit sämtliche Waffen aus dem Haus zu entfernen", um vorsorglich ein Verbrechen zu verhindern. Genutzt hat das leider nichts.

Die psychisch Kranke versuchte noch, sich nach ihrer Bluttat selbst umzubringen, was aufgrund "der falschen Munition" misslang. Laut Simpsons Psychiater gab die Frau an, "sie dachte, dass die ganze Familie in einer besseren Welt reinkarnieren könne", wie nbc4 schreibt.

Mord für "die Wiedergeburt in einer besseren Welt". Die Täterin wurde trotz Erkrankung schuldig gesprochen.
Mord für "die Wiedergeburt in einer besseren Welt". Die Täterin wurde trotz Erkrankung schuldig gesprochen.

Am Donnerstag dieser Woche nun ist Simpson für die Morde schuldig gesprochen worden. Die 38-Jährige wurde zu einer lebenslangen Gefängnisstrafe verurteilt. Die Geschworenen folgten der Argumentation der Verteidigung nicht, dass sie aufgrund ihrer Erkrankung nicht "richtig von falsch" unterscheiden könne und wiesen daher "Unzurechnungsfähigkeit" ab.

Die Staatsanwaltschaft argumentierte, dass alle Hinweise zeigen würden, dass obwohl Simpson psychisch krank ist, sie genau wusste, was sie tat: "Sie trug Scheinwerfer als Stirnband und lud die Pistole in der Waschküche, um niemanden aufzuwecken."

Schon in der Schule wurden bei der 38-jährigen Simpson Depressionen diagnostiziert. Psychiater Jeff Smith begann, sie im Jahr 2010 zu behandeln. 34 Sitzungen hatte er mit ihr in den drei Jahren. "In meinen 26 Jahren Praxis hat mich nie etwas so überrascht wie diese Tat", sagte Smith.

Dieser Fall ist ein weiteres Beispiel für Waffen in den "falschen" Händen in den USA: Bereits einen Monat zuvor wurde im selben Gerichtssal Susan Hendricks, eine Frau mit multiplen Persönlichkeiten, für schuldig gesprochen und erhielt trotz "psychischer Störungen" eine lebenslängliche Strafe für die Morde an ihren zwei erwachsenen Söhnen, ihrem Ex-Mann und ihrer Stiefmutter.

Fotos: imago

Neue Studie! So viel Sex macht wirklich glücklich

4.775

Falsche Terror-Opfer erschleichen sich 60.000 Euro

1.997

Deshalb ist sie so dürr! Gigi Hadid schwer krank

3.140

Wie Jurassic Park: Forscher entdecken Dinoschwanz in Bernstein

1.813

50 Millionen Follower: Erfolgreichster YouTuber löscht seinen Kanal

4.028
Update

Dieser DJ aus Bückeburg ist für einen Grammy nominiert

158

Mit vielen Frauen Sex? Das kann für Männer echt gefährlich werden!

9.218

Festnahme! Jugendliche planten islamistischen Anschlag

4.192

32-Jähriger soll 122 Kinder sexuell missbraucht haben

3.299

Das ist der ultimative Tipp für trockene, rissige Lippen im Winter

2.282

Soldat schlägt sich nach Absturz wochenlang im Dschungel durch

4.241

Batterie leer! Polizei rettet Herzkranken mit Notfalleinsatz

2.419

Still und heimlich: Dieses Comedy-Traumpaar ist jetzt verheiratet

6.849

Bringt Martin Schulz Angela Merkel ins Schwitzen?

1.666

Das waren dieses Jahr die beliebtesten Themen auf Facebook

456

"Lauf Baby Lauf": Tay von The Voice bringt seine erste Single raus

434

Doping von mehr als 1000 russischen Athleten bewiesen

1.012

Dieser CSU-Politiker will die Herkunft von Tätern und Opfern klar benennen

1.725

Rechtspopulist Wilders schuldig gesprochen

1.795

Jetzt ist klar, wie al-Bakr seine Bomben-Bauteile erwarb

7.904

Hildegard Hamm Brücher ist tot

2.072

Sex im Museum? Dieser Gästebuch-Eintrag gibt Rätsel auf

10.045

Model verspricht Referendum-Befürwortern einen Blowjob

7.607

Moschee-Anschlag in Dresden: PEGIDA-Redner festgenommen!

10.600
Update

Hier verzweifelt Nachrichtensprecher Ingo Zamperoni beim Einparken

9.187

Bedrohungslage! Teile des Berliner Hauptbahnhofs gesperrt

11.464

Deshalb regen sich Kunden über diese Puppen im Schaufenster auf

4.920

Polizei sucht Messerstecher aus Berliner Supermarkt

607

Bund und Länder einig! Das bewirkt das Gesetzespaket zur Finanzreform

1.157

Trauer um Astronaut John Glenn

1.526

Die Bahn erhöht am Sonntag die Preise

3.950

Arbeitsloser Bäcker zahlte kleinen Jungs Geld, damit sie ihn befummeln

6.128

Es geht um die Wurst! Diese Top-Acts kommen zum SemperOpernball

1.553

Freispruch oder Lebenslang? Zitterpartie für den Stückel-Kommissar

3.189

Nur 100 Euro Miete! In diesem Puppenstuben-Haus könnt ihr wirklich wohnen

8.206

OP-süchtige Milliardärin schlitzt ihren Liebhaber mit Schere auf

9.531

Drama im Advent: Gelähmte Frau stirbt hilflos bei Großbrand

13.208

Stärke 8,0!! Gewaltiges Erdbeben erschüttert Südsee-Inseln

4.709

Trennung nach PR-Outing? Jetzt reden Helena und Ennesto Klartext!

5.698

Mädchen posiert mit völlig abgemagertem Pferd für ein Selfie

10.625

18-Jähriger stürzt mit Auto in Fluss und ertrinkt

5.348

So kamen Sarahs Fremdgeh-Fotos wirklich an die Öffentlichkeit!

10.408

Deswegen ist dieser Junge der weltbeste Spieler bei FIFA 17

2.573