Polizei steht vor Rätsel: Mutter und Tochter (8) tot in Auto gefunden

Bad Salzungen - Ein Verkehrsunfall mit zwei Toten in der Nähe von Bad Salzungen im Wartburgkreis beschäftigt die Polizei.

Die Polizei versucht nun herauszufinden, wie es zu dem Unfall kommen konnte. (Symbolbild)
Die Polizei versucht nun herauszufinden, wie es zu dem Unfall kommen konnte. (Symbolbild)  © DPA

Ein Spaziergänger habe am Sonntagnachmittag an einem Feld das Auto gefunden, wie ein Polizeisprecher sagte.

Darin befanden sich eine augenscheinlich bei dem Unfall ums Leben gekommene 32 Jahre alte Frau mit ihrer ebenfalls toten achtjährigen Tochter.

Das Auto war in eine Baumgruppe und einen Holzstapel gefahren. Die Umstände des Unfalls sind derzeit noch unklar.

Der Polizeieinsatz laufe noch, sagte der Sprecher. Nach seinen Angaben war die Frau am Sonntag von ihrem Ehemann als vermisst gemeldet worden.

Der Frau und ihrer Tochter konnte nicht mehr geholfen werden. (Symbolbild)
Der Frau und ihrer Tochter konnte nicht mehr geholfen werden. (Symbolbild)  © 123RF

Tragische Erkenntnis

Update 16.22 Uhr: Die Polizei hat bei den weiteren Ermittlungen einen tragischen Verdacht bestätigen können. Die Frau hatte sich mit ihrer Tochter am Morgen auf den Weg zum Einkaufen gemacht, anstatt diesem Plan zu folgen, kam es aber zu einer Familientragödie.

"Im Ergebnis der Obduktion und der Ermittlungen der Kriminalpolizei bestätigte sich, dass es sich bei der aufgefundenen Situation um ein tragisches Familienereignis handelt, bei der die 32-Jährige mit ihrer Tochter einen erweiterten Suizid beging", so ein Polizeisprecher am Montagnachmittag.

Normalerweise zieht die Redaktion es vor, nicht über mögliche Suizide zu berichten. Da sich der Vorfall aber komplett im öffentlichen Raum abgespielt hat, hat sich die Redaktion entschieden, es zu thematisieren.

Solltet Ihr selbst von Selbsttötungsgedanken betroffen sein, bei der Telefonseelsorge findet Ihr rund um die Uhr Ansprechpartner, natürlich auch anonym. Telefonseelsorge, bundeseinheitliche Nummer: 08001110111 oder 08001110222 oder 08001110116123.

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Thüringen Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0