Eigenes Kind entführt? Mutter mit kleiner Martha (3) verschwunden

Weimar - Mit Hochdruck sucht die Polizei aus Thüringen nach einer vermissten Mutter und ihrer kleinen Tochter. Seit Tagen wurden sie nicht mehr gesehen.

Mutter Anja und ihre kleine Tochter sind einfach verschwunden.
Mutter Anja und ihre kleine Tochter sind einfach verschwunden.  © Polizei

Seit Montag gegen 11.15 Uhr werden die 38-jährige Anja Reitzenstein und ihre 3-jährige Tochter, Martha Reitzenstein, vermisst.

"Letztmalig wurden sie an einem Hotel in der Belvederer Allee in Weimar gesehen", so die Polizei, die nun dringend um Hilfe bei der Suche bittet.

Beschrieben kann Mutter Anja wie folgt:

  • 1,72 Meter groß
  • 65 Kilo schwer
  • schlank
  • dunkelblonde schulterlange Haare
  • beigefarbener gelöcherter Mantel
  • bunt gemusterter Rock
  • schwarze Leggings

Ihre kleine Tochter Martha wurde zuletzt in roten Sachen gesehen, ist ungefähr einen Meter groß und hat dunkle Haare, die sie in zwei Zöpfen trägt.

"Möglicherweise sind beide in einem grauen Pkw Audi A4 unterwegs", so ein Polizeisprecher.

Sachdienliche Hinweise zum Aufenthalt beider nehmen die Polizeiinspektion Weimar unter 03643/ 8820 sowie jede andere Polizeidienststelle und der Polizeinotruf 110 entgegen.

Hat die Mutter ihr Kind entführt?

Update 8.54 Uhr: Wie die TA berichtet, könnte hinter dem Verschwinden von Mutter und Kind auch eine Entführung stecken, denn es sei nicht das erste Mal, dass die Mutter mit ihrer Tochter einfach verschwindet. Der Frau sei das Aufenthaltsbestimmungsrecht entzogen worden, ihr Kind darf sie eigentlich nur in Begleitung sehen.

Ende Oktober sei sie das letzte Mal mit ihrer Tochter ins Ausland verschwunden, kam erst Weihnachten wieder und versteckte ihre Tochter dabei im Schrank, als die Polizei bei ihr auftauchte.

Nun sei die Mutter an Ostern mit ihrer Tochter und einem Sozialpädaogen unterwegs gewesen, habe ihre Tochter auf die Toilette begleitet und sei dann nicht mehr aufgetaucht. Der Vater des Mädchens befürchtet, dass sich die Mutter mit dem Kind wieder ins Ausland absetzen könnte, ihren Pass habe sie trotz Aufforderung nicht abgegeben.

Titelfoto: Polizei

Mehr zum Thema Vermisste Personen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0