Wurde Mädchen (17) vergewaltigt und Krokodilen vorgeworfen?

Dieses Schicksal ist äußerst tragisch. Eine 17-Jährige wurde entführt, erschossen und vergewaltigt.
Dieses Schicksal ist äußerst tragisch. Eine 17-Jährige wurde entführt, erschossen und vergewaltigt.

Myrtle Beach - Die Ermittler des FBI haben sicher schon gefährliche und verrückte Storys erlebt. Doch diese Geschichte der 17-Jährigen Britannee D. lässt sicher auch den stärksten Kriminalpolizisten das Blut in den Adern gefrieren.

Die Schülerin aus Rochester war 2009 bereits in den Badeort Myrtle Beach in South Carolina gereist. Dabei war sie allein unterwegs und kehrte von einem Ausflug nicht mehr zurück.

Aus den Schilderungen eines Häftlings wird jetzt klar, welche Höllenqualen das Mädchen erlebt haben muss. Nach Informationen von Fox News wurde sie entführt, in einem Lagerhaus gefangen gehalten, dort von mehreren Männern vergewaltigt und abschließend erschossen.

Doch damit nicht genug: Die Leiche des Teenagers wurde in den vergangenen sieben Jahren nicht gefunden. Ein Gefängniszeuge hat nun berichtet, dass die Leiche von Brittanee in einen Alligator-Tümpel geworfen wurde. Dort wurde das Mädchen von Krokodilen zerfleischt.

Das würde natürlich Einiges erklären. Ein solch grausames Schicksal wünscht man jedoch nicht mal seinem ärgsten Feind. Handfeste Beweise für diese grausame Geschichte gibt es jedoch nicht. Die Ermittlungen dauern an.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0