Mysteriöse Flüssigkeit: Gift-Alarm im Amtsgericht!

Dieses seltsame Paket rief am Dienstag Polizei und Feuerwehr auf den Plan.
Dieses seltsame Paket rief am Dienstag Polizei und Feuerwehr auf den Plan.  © Amtsgericht Riesa

Riesa - Um kurz nach sieben Uhr entdeckten Wachtmeister einen bekritzelten Zettel und einen seltsamen Glasbrocken mit einer Flüssigkeit. Sofort mussten Polizei und der ABC-Zug der Feuerwehr Glaubitz anrücken. Gift-Alarm im Riesaer Amtsgericht!

„Ich hatte die Polizei selbst gerufen“, so Gerichtssprecher Herbert Zapf (57). „Es war nicht auszuschließen, dass es etwas Gefährliches ist.“ Die Feuerwehr Glaubitz rückte mit ihren Spezialkräften an. Wer ins Gericht wollte, musste die Hintertür nehmen.

„Uns wurde eine unbekannte Flüssigkeit gemeldet“, sagt der Glaubitzer Wehrleiter Martin Reichstädter (31). „Wir haben eine Messung auf Strahlung und verschiedene Giftstoffe durchgeführt, dabei aber nichts Gefährliches festgestellt.“

In einem Spezialbehälter wurde das Ärgernis dann der Polizei übergeben. Diese ermittelt jetzt wegen Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten.

Unter Atemschutz untersuchte die Feuerwehr Glaubitz die Scherbe auf 
gefährliche Stoffe.
Unter Atemschutz untersuchte die Feuerwehr Glaubitz die Scherbe auf gefährliche Stoffe.  © Freiwillige Feuerwehr Glaubitz

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0