Nach Hitzewelle rollen jetzt Gewitter auf Sachsen zu

Leipzig - Nach der anhaltenden Hitze und Trockenheit kommen am Wochenende Gewitter nach Sachsen.

In Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen wird es am Wochenende gewittern.
In Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen wird es am Wochenende gewittern.  © Thomas Rensinghoff/dpa

Freitag wird es noch einmal knusprig-warm: In Leipzig lässt es sich bei 32, in Dresden und Chemnitz bei 31 Grad noch schön an der Sommerbräune arbeiten.

Am Samstag aber sollte man beim Seebesuch auf jeden Fall schon mal den Regenschirm einpacken: Wie ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes berichtet, sind gegen Abend schon die ersten aus Süden kommenden Gewitter möglich, teils mit Starkregen.

Das bringt auch kühlere Luft, die aber zu maximal ein paar Grad weniger auf der Temperaturanzeige führt.

Am Sonntag dann ist es ein Glücksspiel, wer in den "Föhn" gerät: Laut dem Deutschen Wetterdienst könnte es nämlich überall gewittern - einige Regionen könnten aber auch komplett leer ausgehen.

In Leipzig scheint das Damoklesschwert allerdings besonders tief zu hängen: Sturmböen und Hagel können dort gegen 17 Uhr erwartet werden und die Temperaturen sinken auf bis zu 25 Grad. In Chemnitz wird es mit 24 Grad erst gar nicht richtig warm, in Dresden bleibt es auch eher bedeckt.

Die neue Woche startet auch mit eher milderen Temperaturen um die 25 Grad Celsius.

Auch temperaturtechnisch geht es eher in die kältere Richtung.
Auch temperaturtechnisch geht es eher in die kältere Richtung.  © Screenshot/ Wetter.de

Mehr zum Thema Wetter:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0