Nach 47 Jahren: Verlorener Ring von US-amerikanischer Witwe in Finnland gefunden

Portland (USA) - Die Witwe Debra McKenna (63) verlor 1973 in Portland ein Geschenk ihres damaligen Freundes und späteren Ehemannes. Wie durch ein Wunder wurde der Ring 47 Jahre später in einem finnischen Wald gefunden - und fand den Weg zu ihr zurück.

Debra McKenna (63) bekam den Ring von ihrem verstorbenen Ehemann geschenkt.
Debra McKenna (63) bekam den Ring von ihrem verstorbenen Ehemann geschenkt.  © Screenshot/Facebook/Marko Saarinen

Debra McKenna und ihr Mann Shawn lernten sich schon in der Schule kennen. Sie gingen auf die Morse High School in Maine, als er ihr den silbernen Ring mit blauem Stein und seinen Initialen schenkte, berichtet "Bangor Daily News".

Im Jahr 1977 heirateten die beiden, bekamen drei Kinder und blieben bis zu Shawns Tod zusammen. Der Ehemann starb 2017 an Krebs.

Den Ring hatte Debra McKenna schon im Herbst 1973 nach dem Händewaschen auf einer öffentlichen Toilette in Portland vergessen - und für immer verloren geglaubt.

Doch das Schicksal machte ihr ein Geschenk: Der Ring wurde wiedergefunden - und zwar auf einem anderen Kontinent!

Marko Saarinen (38) fand den Ring in Finnland - 20 Zentimeter unter der Erde.

Er startete über Facebook eine Suchaktion und schrieb eine Absolventen-Gruppe der Morse High School an: "Hallo aus Finnland! Ich habe mit einem Metalldetektor im Wald diesen High-School-Ring gefunden. Ist das Euer Klassen-Ring?"

Schließlich wurde der Ring an Debra McKenna geschickt. "Ich weinte sehr, als ich erfuhr, dass jemand den Ring gefunden hatte und sich bemüht hatte, mich zu finden", sagte die Witwe gegenüber "Bangor Daily News".

Kurios: Ihr verstorbener Ehemann soll in den frühen 1990er Jahren sogar mal in Finnland gearbeitet haben - doch da war der Ring schon seit 20 Jahren verschwunden.

Für Debra McKenna ist das wiedergewonnene Erinnerungsstück an ihren Ehemann ein Zeichen: Seit seinem Tod habe sie sich treiben lassen. "Er sagt mir, ich soll mich zusammenreißen. Mit dem Rest meines Lebens loslegen."

Mehr zum Thema Kurioses:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0