Killerkeime auf dem Vormarsch: Regierungen sollen endlich handeln!

TOP

Block von AKW in Bayern abgeschaltet

2.240

Hach! Heidi und Vito knutschen alle Trennungs-Gerüchte weg

695

Video zeigt: So feiert Sarah mit Michal und Alessio Karneval

2.978

Jetzt musst Du keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben

10.574
Anzeige
1.008

FDP-Zastrow sicher: „Nach Absturz greifen wir wieder an“

Dresden - Von der Regierungsbank in die außerparlamentarische Opposition - vor anderthalb Jahren stürzte Sachsens FDP ins Tal der Tränen - Spott und Häme gab es kostenlos.

Von Jan Berger

Dresden - Von der Regierungsbank in die außerparlamentarische Opposition - vor anderthalb Jahren stürzte Sachsens FDP ins Tal der Tränen - Spott und Häme gab es kostenlos.

Über 300 Liberale verließen aus Resignation die Partei. Inzwischen glaubt Parteichef Holger Zastrow (47), dass sich die Liberalen wieder stabilisiert haben und zum Angriff bereit sind. Der Landesparteitag am nächsten Wochenende in Neukieritzsch soll für den Aufbruch stehen.

Holger Zastrow - auch Mitglied des FDP-Bundesvorstandes - glaubt, dass die derzeitige „Chaos-Politik“ die Chancen der Liberalen erhöht.
Holger Zastrow - auch Mitglied des FDP-Bundesvorstandes - glaubt, dass die derzeitige „Chaos-Politik“ die Chancen der Liberalen erhöht.

Morgenpost am Sonntag: Von der FDP Sachsen hört man derzeit nicht viel. Was machen Sie eigentlich?

Holger Zastrow: Wir sind vor Ort aktiv, das sind unsere Wurzeln. Wir haben 22 Bürgermeister und acht weitere mit unserer Unterstützung. Und 320 kommunale Mandatsträger leisten ehrenamtlich gute Arbeit.

Keine Katerstimmung nach der Niederlage?

Wir wurden hart getroffen, das sitzt noch tief. Dabei war unsere Leistungsbilanz gut. Die Wähler sahen das offensichtlich anders.

Haben Sie Fehler erkannt?

Einige. Wir haben uns zuweilen in Dingen verkämpft, die es dann nicht wert waren. Vielleicht waren wir manchmal zu verbissen oder auch zu rechthaberisch.

Im Interview mit Morgenpost- Redakteur Jan Berger erklärt der Partei- Chef, dass der Druck der Straße seine Überzeugungen nicht ändern wird.
Im Interview mit Morgenpost- Redakteur Jan Berger erklärt der Partei- Chef, dass der Druck der Straße seine Überzeugungen nicht ändern wird.

Klingt nach einem Lerneffekt...

Gewiss. Ich habe erst zu spät erkannt: Du brauchst in der Politik nicht nur Fachwissen und Vernunft, sondern viel mehr Herz und Gelassenheit. Daher war die niederschmetternde Niederlage nicht nur ein Fluch...

...sondern auch Segen?

Wir sind die erste Partei, die vom hohen Berg ins ganz tiefe Tal musste. Wir sind gezwungen, uns zu erneuern. Dabei gewinnen wir an Frische, um den Berg wieder in Angriff zu nehmen.

Inzwischen hat sich die Situation im Land geändert, besonders auf Dresdens Straßen.

Unsere Gesellschaft muss PEGIDA aushalten. Für Meinungsfreiheit bin auch ich ‘89 auf die Straße gegangen. Man sollte aber öfter mal gezielt weghören.

Kommt man als Parteistratege nicht in Versuchung, dort nach Wählern zu fischen?

Als Verfassungspatrioten und leidenschaftliche Europäer schauen wir nicht zu, wie die Politiker in Berlin und der EU mit ihren Alleingängen und ihrer Planlosigkeit immer mehr Freiheiten opfern, neue Grenzen zwischen Freunden errichten und damit auch das Werk von Kohl und Genscher zerstören. Ich bin mir allerdings sicher, dass wir damit bei bestimmten Leuten nicht landen können.

Also kein Potenzial für die FDP?

Wir sind nicht die Partei für die einfachen Antworten. Die Welt ist nicht Schwarz oder Weiß! Bei uns darf man mehr nachdenken.

Durch den Druck der Straße und der sozialen Netze hat man den Eindruck, viele Politiker lassen sich davon treiben.

Das kann einen Politiker ohne Kompass schon aus der Bahn werfen. Als Liberale stehen wir aber zu unseren Überzeugungen, auch wenn sie nicht populär sind.

Auf dem Parteitag will sich die FDP zu einem Einwanderungsgesetz bekennen?

Das ist dringend notwendig. Und zwar mit klaren, strengen Regeln, mit Obergrenzen und Integration. Und es darf kein Tor allein in unsere Sozialsysteme oder in Parallelgesellschaften sein.

In ihrem Leitantrag fordern Sie auch konsequente Ahndung von Straftaten.

Wer sich für unser Land bewirbt, muss sich bewähren. Wer in Deutschland straffällig wird, hat sein Gastrecht verwirkt und hier nichts mehr zu suchen.

„Zu verkrampft, manchmal zu rechthaberisch“: Holger Zastrow (47) will aus den Fehlern der Regierungszeit gelernt haben.
„Zu verkrampft, manchmal zu rechthaberisch“: Holger Zastrow (47) will aus den Fehlern der Regierungszeit gelernt haben.

Das soll auch für Familien von minderjährigen Kindern, die straffällig werden, gelten?

Eltern haften für ihre Kinder.

Wollen Sie die Sippenhaft zurück?

Na, sicher nicht! Das werden unsere Rechtsstaats-Liberalen sicher richtig einordnen. Wir sind eine lebendige Partei, ich freue mich schon auf die Diskussionen.

Wie bewerten Sie denn die Arbeit der sächsischen Nachfolgeregierung?

Das ist irgendetwas zwischen unwillig und unfähig, ein konfuses Handeln in allen Politikfeldern.

Zum Beispiel?

Ein Wirtschaftsminister, der seinen Job nicht macht und tatenlos zuschaut, wie Tausende Arbeitsplätze in der Lausitz bei Bombardier und in der Braunkohle verschwinden. Er ist ja ein netter Kerl, aber er kümmert sich einfach nicht.

Und der Ministerpräsident?

Von einem Landesvater erwarte ich, dass er Sachsen mit glühendem Herzen verteidigt. Wir erleben einen beispiellosen medialen Angriff auf unser Land. Er sollte zeigen, dass die Idioten und Rowdys aus Clausnitz und Bautzen eine verschwindende Minderheit sind und keine Rechtfertigung, ein ganzes Bundesland an den Pranger zu stellen.

Erst vor anderthalb Jahren musste Zastrow seinen Parteifreunden den unglaublichen Absturz von 10 auf 3,8 Prozent erklären.
Erst vor anderthalb Jahren musste Zastrow seinen Parteifreunden den unglaublichen Absturz von 10 auf 3,8 Prozent erklären.

Zerbricht Schwarz-Rot? Rechnen Sie mit Neuwahlen?

Das ist eine Koalition des Misstrauens. Doch beide Partner wissen, dass Sie bei Wahlen derzeit nur verlieren können.

Also greifen Sie erst 2019 wieder an?

Warten wir es ab. Bis dahin wird es noch erhebliche Verwerfungen im Parteiensystem geben. Das wird auch die CDU betreffen.

Weshalb?

Die Union hat ihr Profil und ihre Handlungsfähigkeit verloren. Ich kenne nicht einen sächsischen CDU-Politiker - auf keiner Ebene - der mit dem Kurs der Kanzlerin noch einverstanden ist. Hinter vorgehaltener Hand wird geschimpft, aber offiziell sagt man zu allem Ja und Amen. Das rächt sich.

Die Chance für die FDP?

Ich bin überzeugt, dass wir in Berlin und Dresden eine Renaissance erleben.

Fotos: dpa/Waltraud Grubitzsch Norbert Neumann, dpa

"Volk ist jeder, der in diesem Lande lebt": Merkel empört eigene Partei und AfD

3.931

Völlig entstellt! Ihr glaubt nie, wie diese Frau früher aussah

8.057

Was ist das denn für ein Seemonster?

3.987

Paar hat Sex auf der Motorhaube, Fremder möchte mitmachen

11.456

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

8.970
Anzeige

Was dieser Postbote für einen alten Hund tut, ist einfach herzerwärmend!

2.850

Dieser heiße Typ kommt zum VfL Wolfsburg

1.532

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

7.418
Anzeige

17-Jährige am Flughafen spurlos verschwunden

4.367

19-Jähriger stirbt wegen kaputten Auspuffrohrs

7.613

Ekel-Fund am Flughafen: Hammelhorn mit Fleischresten beschlagnahmt

1.276

Wetten, dieses Überraschungsei-Geheimnis kanntet Ihr noch nicht?

13.210

Tatort-Schauspieler Martin Lüttge gestorben

2.186

Auf Faschingsparty: 15-Jährige spurlos verschwunden

4.728

Tschechien: Jeder soll das Recht auf Waffen haben

1.936

Die Oscar-Pannen-Show: Gedenk-Video zeigt Lebende

1.103

Dumm gelaufen! Fans beschmieren eigenen Bus

5.736

Claus Kleber fahndet nach dem Absender dieser rührenden Fan-Post

3.421

Mann wird beklaut und bekommt diese miese Nachricht

4.744

Nach Selbstmordversuch: Schweinsteigers rührende Worte an Rafati

4.792

Schulausfall, weil Nomaden mit Wohnmobilen Parkplatz blockieren

8.137

Rätselhaft! Warum mussten mehrere schwimmende Schweine sterben?

3.221

Flüchtlinge verspottet! Nazi-Skandal beim Faschingsumzug

17.698

Todes-Rennen durch Berlin: Lebenslänglich für zwei Raser

8.567

Beweist ein Video die Enthauptung des entführten deutschen Seglers?

12.205
Update

Polizei findet tote Frau im Auto, Mann liegt schwer verletzt daneben

13.129

Prozesstag abgesagt! Aussage von Wilfried W. verschoben

279

BH bewahrt Touristin vor dem Tod: Jäger vor Gericht

4.956

Martin Schulz begeistert im Kunstkraftwerk Leipzig

1.333

Baby Shower: So feiert Isabell Horn ihre Schwangerschaft

3.631

Herzlos! Fahrerin rast mit voller Absicht in Vögel

6.340

Clausnitz-Prozess: Busfahrer zerrt Asyl-Gegner vor Gericht

6.824

Hier rettet ein Stürmer dem Gegner-Torwart das Leben

13.527

Mann muss zusehen, wie Frau von 19-Jähriger überfahren wird

8.832

Kulthandy von Nokia kommt zurück und so wird es aussehen

12.179

Leukämie hat sein Leben zerstört! Nun sucht Jordan mit diesem emotionalen Aufruf Freunde

2.575

Das ist die starke Botschaft vom iranischen Oscar-Gewinner an Donald Trump

1.518

Hooligans bekommen Kneipenbesuch statt Knast

9.656

Schlimmer Unfall beim Karneval: Wagen fährt in Menschenmenge

4.810

Peinliche Oscar-Panne: Falscher Gewinner verkündet

5.416

"Game of Thrones"-Star Neil Fingleton mit nur 36 Jahren gestorben!

24.907

VfL Wolfsburg feuert Valerien Ismael

1.705