Schwerer Unfall bei Indy 500: Auto fliegt durch die Luft!

Top

Explosion reißt Außenwände eines Hauses weg

Top

Amoklauf! 35-Jähriger erschießt acht Menschen

Neu

Deutsche Diane Kruger als beste Schauspielerin geehrt

Neu
1.015

FDP-Zastrow sicher: „Nach Absturz greifen wir wieder an“

Dresden - Von der Regierungsbank in die außerparlamentarische Opposition - vor anderthalb Jahren stürzte Sachsens FDP ins Tal der Tränen - Spott und Häme gab es kostenlos.

Von Jan Berger

Dresden - Von der Regierungsbank in die außerparlamentarische Opposition - vor anderthalb Jahren stürzte Sachsens FDP ins Tal der Tränen - Spott und Häme gab es kostenlos.

Über 300 Liberale verließen aus Resignation die Partei. Inzwischen glaubt Parteichef Holger Zastrow (47), dass sich die Liberalen wieder stabilisiert haben und zum Angriff bereit sind. Der Landesparteitag am nächsten Wochenende in Neukieritzsch soll für den Aufbruch stehen.

Holger Zastrow - auch Mitglied des FDP-Bundesvorstandes - glaubt, dass die derzeitige „Chaos-Politik“ die Chancen der Liberalen erhöht.
Holger Zastrow - auch Mitglied des FDP-Bundesvorstandes - glaubt, dass die derzeitige „Chaos-Politik“ die Chancen der Liberalen erhöht.

Morgenpost am Sonntag: Von der FDP Sachsen hört man derzeit nicht viel. Was machen Sie eigentlich?

Holger Zastrow: Wir sind vor Ort aktiv, das sind unsere Wurzeln. Wir haben 22 Bürgermeister und acht weitere mit unserer Unterstützung. Und 320 kommunale Mandatsträger leisten ehrenamtlich gute Arbeit.

Keine Katerstimmung nach der Niederlage?

Wir wurden hart getroffen, das sitzt noch tief. Dabei war unsere Leistungsbilanz gut. Die Wähler sahen das offensichtlich anders.

Haben Sie Fehler erkannt?

Einige. Wir haben uns zuweilen in Dingen verkämpft, die es dann nicht wert waren. Vielleicht waren wir manchmal zu verbissen oder auch zu rechthaberisch.

Im Interview mit Morgenpost- Redakteur Jan Berger erklärt der Partei- Chef, dass der Druck der Straße seine Überzeugungen nicht ändern wird.
Im Interview mit Morgenpost- Redakteur Jan Berger erklärt der Partei- Chef, dass der Druck der Straße seine Überzeugungen nicht ändern wird.

Klingt nach einem Lerneffekt...

Gewiss. Ich habe erst zu spät erkannt: Du brauchst in der Politik nicht nur Fachwissen und Vernunft, sondern viel mehr Herz und Gelassenheit. Daher war die niederschmetternde Niederlage nicht nur ein Fluch...

...sondern auch Segen?

Wir sind die erste Partei, die vom hohen Berg ins ganz tiefe Tal musste. Wir sind gezwungen, uns zu erneuern. Dabei gewinnen wir an Frische, um den Berg wieder in Angriff zu nehmen.

Inzwischen hat sich die Situation im Land geändert, besonders auf Dresdens Straßen.

Unsere Gesellschaft muss PEGIDA aushalten. Für Meinungsfreiheit bin auch ich ‘89 auf die Straße gegangen. Man sollte aber öfter mal gezielt weghören.

Kommt man als Parteistratege nicht in Versuchung, dort nach Wählern zu fischen?

Als Verfassungspatrioten und leidenschaftliche Europäer schauen wir nicht zu, wie die Politiker in Berlin und der EU mit ihren Alleingängen und ihrer Planlosigkeit immer mehr Freiheiten opfern, neue Grenzen zwischen Freunden errichten und damit auch das Werk von Kohl und Genscher zerstören. Ich bin mir allerdings sicher, dass wir damit bei bestimmten Leuten nicht landen können.

Also kein Potenzial für die FDP?

Wir sind nicht die Partei für die einfachen Antworten. Die Welt ist nicht Schwarz oder Weiß! Bei uns darf man mehr nachdenken.

Durch den Druck der Straße und der sozialen Netze hat man den Eindruck, viele Politiker lassen sich davon treiben.

Das kann einen Politiker ohne Kompass schon aus der Bahn werfen. Als Liberale stehen wir aber zu unseren Überzeugungen, auch wenn sie nicht populär sind.

Auf dem Parteitag will sich die FDP zu einem Einwanderungsgesetz bekennen?

Das ist dringend notwendig. Und zwar mit klaren, strengen Regeln, mit Obergrenzen und Integration. Und es darf kein Tor allein in unsere Sozialsysteme oder in Parallelgesellschaften sein.

In ihrem Leitantrag fordern Sie auch konsequente Ahndung von Straftaten.

Wer sich für unser Land bewirbt, muss sich bewähren. Wer in Deutschland straffällig wird, hat sein Gastrecht verwirkt und hier nichts mehr zu suchen.

„Zu verkrampft, manchmal zu rechthaberisch“: Holger Zastrow (47) will aus den Fehlern der Regierungszeit gelernt haben.
„Zu verkrampft, manchmal zu rechthaberisch“: Holger Zastrow (47) will aus den Fehlern der Regierungszeit gelernt haben.

Das soll auch für Familien von minderjährigen Kindern, die straffällig werden, gelten?

Eltern haften für ihre Kinder.

Wollen Sie die Sippenhaft zurück?

Na, sicher nicht! Das werden unsere Rechtsstaats-Liberalen sicher richtig einordnen. Wir sind eine lebendige Partei, ich freue mich schon auf die Diskussionen.

Wie bewerten Sie denn die Arbeit der sächsischen Nachfolgeregierung?

Das ist irgendetwas zwischen unwillig und unfähig, ein konfuses Handeln in allen Politikfeldern.

Zum Beispiel?

Ein Wirtschaftsminister, der seinen Job nicht macht und tatenlos zuschaut, wie Tausende Arbeitsplätze in der Lausitz bei Bombardier und in der Braunkohle verschwinden. Er ist ja ein netter Kerl, aber er kümmert sich einfach nicht.

Und der Ministerpräsident?

Von einem Landesvater erwarte ich, dass er Sachsen mit glühendem Herzen verteidigt. Wir erleben einen beispiellosen medialen Angriff auf unser Land. Er sollte zeigen, dass die Idioten und Rowdys aus Clausnitz und Bautzen eine verschwindende Minderheit sind und keine Rechtfertigung, ein ganzes Bundesland an den Pranger zu stellen.

Erst vor anderthalb Jahren musste Zastrow seinen Parteifreunden den unglaublichen Absturz von 10 auf 3,8 Prozent erklären.
Erst vor anderthalb Jahren musste Zastrow seinen Parteifreunden den unglaublichen Absturz von 10 auf 3,8 Prozent erklären.

Zerbricht Schwarz-Rot? Rechnen Sie mit Neuwahlen?

Das ist eine Koalition des Misstrauens. Doch beide Partner wissen, dass Sie bei Wahlen derzeit nur verlieren können.

Also greifen Sie erst 2019 wieder an?

Warten wir es ab. Bis dahin wird es noch erhebliche Verwerfungen im Parteiensystem geben. Das wird auch die CDU betreffen.

Weshalb?

Die Union hat ihr Profil und ihre Handlungsfähigkeit verloren. Ich kenne nicht einen sächsischen CDU-Politiker - auf keiner Ebene - der mit dem Kurs der Kanzlerin noch einverstanden ist. Hinter vorgehaltener Hand wird geschimpft, aber offiziell sagt man zu allem Ja und Amen. Das rächt sich.

Die Chance für die FDP?

Ich bin überzeugt, dass wir in Berlin und Dresden eine Renaissance erleben.

Fotos: dpa/Waltraud Grubitzsch Norbert Neumann, dpa

So schwer hat es BVB-Star Marco Reus diesmal erwischt

3.225

Ungenießbar! Schlange würgt eine ganze Plastikflasche raus

1.719

Stehen bald diese Roboter statt Pfarrer in den Kirchen?

403

Fahndung! Mädchen greift zwei Kinder mit Messer an

4.136

Auf nach Dresden zur Tour-Premiere von Robbie Williams!

9.780
Anzeige

Dieses musikalische Meisterwerk wird heute 50 Jahre alt!

594

Hate wie bei Sarah Lombardi? So rechtfertigt sich GZSZ-Jörn!

8.620

Du hast schmerzen? Hier wird Dir geholfen!

25.911
Anzeige

Hier ist ein vermisster Junge in einem Gangsta-Rap-Video zu sehen

5.292

Betrüger versuchen Tote von Manchester zu missbrauchen

4.810

Unter Drogen! Fashion-Model schrottet Luxusschlitten

1.361

Hier gibts 20% Rabatt auf Windeln!

6.700
Anzeige

Zoff unter C-Promis: Melanie Müller disst Ballermann-Kollegen!

1.946

Sorge um Vanessa Mai: Sie wiegt nur noch 48 Kilo!

3.797

Hol Dir jetzt 30€ für Dich und Deinen verein

5.275
Anzeige

Unwettergefahr! Die nächsten Tage werden richtig ungemütlich

18.451

Linken-Politiker will sexy Werbung in der Stadt verbieten

1.180

Clean eating: Was ist das eigentlich?

8.946
Anzeige

Tod am U-Bahnhof: 21-Jähriger wird von Zug mitgeschleift

2.449

Jetzt spricht das Antisemitismus-Opfer von einer Berliner Schule

2.513

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

25.467
Anzeige

Lastwagen rollt in Wohnhaus! 120.000 Euro Schaden

8.173

Parteirivalen wollen Direktkandidatur von AfD-Petry verhindern

1.414

Du suchst was neues für Dein Auto? Dann schau mal hier!

29.719
Anzeige

Mit diesem Foto sorgt Cathy Hummels für Spekulationen!

7.037

Linksradikale versuchen drei Festgenommene zu befreien

4.815

"Billigster Dreck" - Aldi-Steak löst heftige Debatte im Netz aus

15.078

BVG planen Offensive gegen Schwarzfahrer in Bussen

271

Hertha feiert den Dortmunder Pokalsieg

361

Vom Winde verweht: Motorradfahrer verliert 9000 Euro

5.593

Darum sorgt dieses Hochzeits-Foto nur für Gelächter

14.237

Ablehnung? Daniela Katzenberger hält sich von anderen Müttern fern

8.975

Dieses Foto zeigt den Manchester-Bomber, kurz bevor er sich in die Luft sprengt

4.572

Männer quälen Alligator mit Bier und füllen ihn ab

4.521

Clan-Fehde! 80 Menschen prügeln sich und bewerfen Polizisten mit Flaschen

7.595

Nachbarn rufen Polizei wegen randalierendem Mann. Kurz darauf ist er tot

7.641

Berliner Polizei fährt teilweise noch mit Autos aus den 80ern

362

Helene Fischer gnadenlos ausgebuht! ARD muss Mikros leiser machen

37.459

Berliner Polizei zieht positive Pokalfinal-Bilanz

95

Wegen dieses Fehlers waren plötzlich all ihre Fotos auf dem iPhone weg

4.705

Nach erneutem Pyro-Ärger: DFB spricht von "krimineller Energie"

10.769

Nackter liefert sich Verfolgungsjagd mit Polizei

4.964

Vorfahrt genommen: 21-Jähriger stirbt noch an Unfallstelle

12.905

Einbruch ins Finanzamt: Mann will nicht sprechen

3.492

Nach Melanie Müller: Bald ein Baby für Micaela Schäfer?

2.979

Er sehnt sich nach seinen Delfinen: Benjamin braucht Eure Hilfe!

2.732

2:1! Dortmund holt DFB-Pokal gegen Frankfurt

1.601

Nach Kneipe: Til Schweiger eröffnet auch noch Hotel

5.323

Stromausfälle, weil Kleinflugzeug notlanden muss

2.521

Starfotograf fand Nackte peinlich, bis er ein Topmodel traf

2.466

Sara Kulka überrascht mit fragwürdigem Erziehungstipp!

6.148

Dieses Hollywood-Traumpaar hat sich getrennt

8.285

Hier rettet die Feuerwehr Schwerverletzte aus Unfall-Wrack

5.681

Computer-Ausfall: British Airways streicht alle Flüge in London!

899

Von dieser Katze bekommt man Albträume

5.633