Nach chaotischen Tagen in Thüringen: Bodo Ramelow macht seiner Frau süße Liebeserklärung

Erfurt - In den Tagen nach der überraschenden Wahl von Thomas Kemmerich (FDP) zum Ministerpräsidenten in Thüringen war es chaotisch. Bodo Ramelow (Die Linke) meldete sich seitdem nur selten zu Wort - aber einige süße Worte richtete er an eine besondere Person.

Germana Alberti vom Hofe, Ehefrau von Bodo Ramelow, war auch im Landtag zu Gast, als überraschend Thomas Kemmerich gewählt wurde.
Germana Alberti vom Hofe, Ehefrau von Bodo Ramelow, war auch im Landtag zu Gast, als überraschend Thomas Kemmerich gewählt wurde.  © DPA

Auf Twitter dankte der Ex-Ministerpräsident von Thüringen seiner Ehefrau Germana Alberti von Hofe für ihre Unterstützung in den schwierigen Tagen, die hinter allen liegen.

"Hallo Schatz, ich liebe 💕 Dich und danke Dir von ganzen Herzen, dass Du mir den Rücken frei hältst! Selbst unser ⁦@AttilaDerHundi⁩ leidet unter der derzeitigen Situation. Alles wird gut - Baci 😘", schreibt der Linken-Politiker am Montagmorgen. Darunter war ein Bild seiner Frau mit dem geliebten Jack-Russel-Terrier zu finden.

Seine Frau, die eigentlich aus Italien stammt und seit 2003 die deutsche Staatsbürgerschaft hat, war am rühmlichen Wahltag auch im Landtag gewesen, hatte sich die Wahl von Thomas Kemmerich - und die Niederlage ihres Mannes - live angesehen.

Gemeinsam hatten die beiden den Landtag danach verlassen, Bodo Ramelow nahm nicht mehr an der Sitzung teil, als Thomas Kemmerich erklärte, dass er nun alles für eine stabile Regierung in Thüringen tun wolle.

Am Samstag trat Kemmerich nach heftigen Protesten zurück, erst danach äußerte sich Ramelow wieder mehr zur Wahl. Vorher hatte er seinem Unmut nur mit einem einzigen Tweet Luft gemacht, in dem er den Handschlag zwischen AfD-Chef Björn Höcke und Thomas Kemmerich mit einem Hitler-Zitat verglich.

Germana Alberti vom Hofe und Hund Attila haben in der Zwischenzeit augenscheinlich viel Aufbauarbeit leisten müssen, für die sich der Ex-Ministerpräsident nun öffentlich bedankt.

Bodo Ramelow hatte seiner Frau vor der Wahl noch einen Kuss zugeworfen.
Bodo Ramelow hatte seiner Frau vor der Wahl noch einen Kuss zugeworfen.  © DPA

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Thüringen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0