Illegale Waffen: Bundesweit Razzien bei "Migrantenschreck"-Kunden

TOP

"Bauer sucht Frau"-Star umgekippt: Wie geht es Schäfer Heinrich?

NEU

Mädchen im Wald gequält! 15-jährige muss zwei Jahre in den Knast

2.269

Neunjähriger Leon G. aus Hannover vermisst! Wer kann helfen?

637

Nanu, ist das nicht Honey da im Werbespot?

15.560
Anzeige
18.386

Flüchtlinge wollen einen Monat auf Theaterplatz bleiben

Dresden - Am Sonnabend demonstrierten 3500 Menschen in Dresden friedlich für „Solidarität mit Geflüchteten“. Nun haben die Flüchtlinge und Unterstützer den Theaterplatz besetzt.
Etwa 50 Menschen sind am Sonntag vor dem Opernhaus, besetzten mit Zelten den Theaterplatz.
Etwa 50 Menschen sind am Sonntag vor dem Opernhaus, besetzten mit Zelten den Theaterplatz.

Dresden - Am Sonnabend demonstrierten tausende Menschen in Dresden friedlich für „Solidarität mit Geflüchteten“. Einige Flüchtlinge und Unterstützer besetzen am Sonntag noch immer den Theaterplatz.

Das Ordnungsamt will am Montag entscheiden, welche Auflagen für das Camp erlassen werden. Bis dahin bleibt es vorerst stehen.

Etwa 100 Menschen haben vor dem Opernhaus bereits am Abend drei große Zelte aufgeschlagen. Die Flüchtlinge fordern mehr Toleranz, wollen mit der Besetzung ein Zeichen setzen.

Die Aktion wurde Sonnabend gegen 20 Uhr bei der Polizei angemeldet, den Flüchtlingen drohen keine Konsequenzen. Wie ein Polizeisprecher mitteilt, verlief bisher alles friedlich. Die Flüchtlinge kündigten an, einen Monat auf dem Theaterplatz bleiben zu wollen.

„Keiner schert sich um uns und wir müssen dagegen etwas unternehmen“, sagte Shaghajegh, die seit einigen Jahren als Flüchtling in Dresden lebt.

Flüchtlingsorganisationen hatten am Samstag bundesweit zur Soli-Demo auf den Theaterplatz geladen. 3500 Menschen zogen in Dresden vom historischen Zentrum zu beiden Seiten der Elbe durch die Stadt (MOPO24 berichtete).

Die Pressekonferenz der Flüchtlinge auf dem Theaterplatz in Dresden am Sonntagnachmittag.
Die Pressekonferenz der Flüchtlinge auf dem Theaterplatz in Dresden am Sonntagnachmittag.

Am Sonntag um 15 Uhr äußerten sich die Flüchtlinge auf einer Pressekonferenz.

Dabei beklagten die Redner Probleme mit Arbeitserlaubnissen und fehlenden Sprachkursen. Entscheidungen für ihr eigenes Leben könnten sie nicht treffen.

Sie forderten gleiche Rechte wie sie Menschen mit deutscher Staatsangehörigkeit haben. Dennoch betonen die Sprecher, sie seien nicht gegen die PEGIDA-Demonstrationen in der Stadt. Das sei demokratisches Recht, aber es stünde auch ihnen zu, ebenso zu demonstrieren.

Zu der Aktion am Theaterplatz seien keine Initiativen oder Parteien vor Ort gewesen, lediglich Privatpersonen haben Decken und anderes gespendet.

Die Semperoper unterstützte die Aktion, versorgte die Flüchtlinge mit Strom. Um Hilfe wollen sie nicht betteln, freuen sich aber über Unterstützung.

Hitlergruß bei Flüchtlings-Demo

Am Rande der Demo am Sonnabend berichteten Teilnehmer von Provokationen seitens einiger Nazis – auch mit Hitlergruß. Außerdem sollen Demonstranten mehrfach von der Polizei kontrolliert worden sein.

Fotos: dpa, Petra Hornig

Die Dreckskarre muss weg! So will ein Mann seinen Wagen bei ebay verkaufen

9.043

1,9 Promille: Opa nimmt einjähriges Enkelkind mit zum Trinkertreff

2.840

So einfach bekommst Du perfekte Zähne wie die Stars

9.804
Anzeige

Horror-Prank: "Rings"-Mädchen klettert aus dem Fernseher

3.767

DSDS-Sternchen litt unter ihrem zu kleinen Hintern

1.970

Hollywoodstar wird in Berlin als Wachsfigur zur Lachnummer!

2.793

Gina-Lisas Dschungel-Abrechnung: Hanka hat am meisten genervt

5.496

Dackel und Frauchen von Hund krankenhausreif gebissen

4.566

Mit dieser verrückten Ausrede versucht ein Raser, seine Strafe zu umgehen

1.992

Für 14 Oscars nominiert: Was ist so besonders an diesem Film?

1.199

Fehler von Polizei und Justiz im Fall al-Bakr aufgedeckt

2.894

Kein Geld mehr: Trump behindert weltweit Abtreibungen

3.798

Bedienung bekommt 500 Euro Trinkgeld - und das ist der Grund...

6.037

Mann von hinten auf Parkplatz überfallen! Krankenhaus

3.968

Rückzug! Sigmar Gabriel will nicht Kanzler werden

3.714
Update

Wechsel fix! Terrence Boyd geht von Leipzig nach Darmstadt

1.042

Schmetterlinge im Bauch: GZSZ-Sweetie schwer verliebt

4.308

Deutscher Film für Oscar nominiert

551

Schwerverletzt! Mann putzt Küche mit Brennspiritus und zündet sich Kippe an

1.647

Drama im Erlebnisbad! Dreijährige stirbt nach Badeunfall

9.541

Rettungs-Hubschrauber stürzt in Erdbeben-Region ab - wohl keine Überlebenden

3.113
Update

Hochzeitsgerüchte: Ist Cristiano Ronaldo bald unter der Haube?

1.391

WhatsApp bringt drei neue Funktionen für iPhone-Nutzer

7.784

Zum 63. Geburtstag: Promis gratulieren Event-Größe Peter Degner

130

Nix mehr Last Minute: Malle so teuer wie nie

3.315

Verdacht der Volksverhetzung: Ermittlungen gegen AfD-Richter aus Dresden

4.008

Feuer auf Schiff: Deutsche Urlauber springen von Bord

4.479

Gedenken an Roman Herzog: Trauergottesdienst in Berlin

624

Video: Riesiger Alligator springt plötzlich auf Boot von Touristen

2.763

Grünen-Chef Özdemir von Taxi-Fahrern bedroht

4.052

Mit 47! Dschungel-Kandidat Jens Büchner wird Opa

5.473

Joanna Krupa überrascht mit Nacktbild im Bad

5.479

Holländisches Königspaar kommt nach Leipzig

728

Ganz schön altmodisch! Khloe Kardashian überrascht mit diesen Dating-Tipps

814

Hollands Antwort auf Trump ist ein Video und es ist der Hammer

3.027

Nach Rauswurf: Heißer Pool-Flirt zwischen Gina-Lisa und Nico Schwanz?

8.382

Leipziger Zoo reagiert: Mini-Hirsche werden nicht getötet!

8.117

Mehrere Kunden verletzt: IKEA ruft diesen Strandstuhl zurück

994

Betrunkener flüchtet 50 Kilometer auf der Autobahn vor Polizei

2.165

Neun Kinder von drei Frauen: Mel Gibson schon wieder Papa

1.997

Ratte wird an Armen und Beinen gefesselt, weil sie geklaut hat

6.674

Tränen und Wut! Dieser Heiratsantrag geht komplett in die Hose

6.207

Dieser Ostwestfale wird neuer ZDF-Sportchef

197