Glashütte: Luxusuhren-Legende Walter Lange gestorben

TOP

So wenig Zuschauer rufen für die Dschungelprüfungen wirklich an

TOP

Hoffnung steigt! Chemnitz und Zwickau bei FIFA 18?

NEU

Entadelt: Nürnberger Faschingsprinz als Drogenkönig verhaftet

NEU

Du willst ein lächeln wie die Stars? Dann schau mal hier!

ANZEIGE
2.299

Eislöwe Martell schlägt zu, Polizei sprüht mit Pfeffer

Dresden/Crimmitschau - Während es im Spiel für die richtige Würze sorgen kann, ist es beim „Shakehands“ nach der Partie tabu. Und trotzdem flogen am Freitagabend zwischen den Dresdner Eislöwen und den Eispiraten die Fäuste. Travis Martell schlug zu und kassierte eine Matchstrafe.
Hier prügelt sich Martell (rechts) mit Oprée. Schiedsrichter und Linienrichter schauen (noch) zu.
Hier prügelt sich Martell (rechts) mit Oprée. Schiedsrichter und Linienrichter schauen (noch) zu.

Von Enrico Lucke und Tina Hofmann

Dresden/Crimmitschau - Während es im Spiel für die richtige Würze sorgen kann, ist es beim „Shakehands“ nach der Partie tabu. Und trotzdem flogen am Freitagabend zwischen den Dresdner Eislöwen und den Eispiraten die Fäuste.

So aufgeladen war die Stimmung! Dabei hatten die Dresdner das Derby diesmal klar und verdient mit 2:5 (2:0, 0:3, 0:2) verloren.

Travis Martell, der sich mit Nico Oprée prügelte, hatte aber richtig Glück. Der Schiedsrichter hatte eine Matchstrafe ausgesprochen, die eigentlich ein Spiel Sperre bedeutet. Wie die Eislöwen am Sonntag mitteilten, wurde das Ermittlungsverfahren gegen den Verteidiger nach Sichtung der Beweismittel durch den Disziplinarausschuss jedoch eingestellt.

Somit steht Martell seiner Mannschaft am Sonntag im Heimspiel gegen die Frankfurter Löwen zur Verfügung.

Nun droht jedoch Stürmer Feodor Boiarchinov und Torwart Kevin Nastiuk Ärger.

Gegen beide wurde aufgrund ihres Verhaltens während des Shakehands nach dem Spiel ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Beide Spieler haben die Möglichkeit, sich bis Dienstag schriftlich zu äußern.

Eislöwen-Goalie Kevin Nastiuk (links) soll der Auslöser der Schlägerei während des Shakehands gewesen sein.
Eislöwen-Goalie Kevin Nastiuk (links) soll der Auslöser der Schlägerei während des Shakehands gewesen sein.

„Ich habe nur gesehen, dass es eine Aussprache nach der Partie gab, die nicht verbal gelöst werden konnte. Das sollte eigentlich beim Shakehands nicht sein“, so Eislöwen-Coach Thomas Popiesch.

„Ich kann leider Gottes aber nicht nachvollziehen, warum Martell eine Matchstrafe bekam. Das muss ich wohl hinnehmen.“ Am Sonntag kam dann die erleichternde Nachricht für den Trainer.

Die auslösende „Diskussion“ hatte Dresdens Keeper Kevin Nastiuk mit einem Eispiraten-Spieler. Deswegen droht ihm und Boiarchinov, der sich ebenfalls nach Abpfiff prügelte, Ärger.

Martell ging beschützend dazwischen und lieferte sich letztlich einen Faustkampf mit Nico Oprée.

Der Verprügelte sah das allerdings anders: „Ich wollte zwischen Kevin Nastiuk und Matt MacKay schlichten, aber Travis Martell hat sich eingemischt und zugeschlagen“, berichtet Oprée.

Hier ist ein Teil der Schlägerei zu sehen.

Selbst auf den Rängen ging’s hitzig zur Sache. Im Dresdner Block soll ein Crimmitschauer gestichelt haben.

Ein Wort gab das andere, die Polizei stürmte herbei und setzte Pfefferspray ein. Das setzte gut 20 Dresdner Fans außer Gefecht. Laut Löwen-Fanratschef Lars Stohmann war die Aktion „unverhältnismäßig“. Die Polizeibeamten wurden angezeigt.

Zum Spielbericht vom Sonntag, 30. November

Fotos: Andreas Kretschel

Frachter kracht gegen Brücke - Kapitän stirbt

NEU

Anhalter zwingt Frau zum Schlucken von Tabletten

NEU

TAG24 sucht neue Köpfe. Und zwar ganz fix!

ANZEIGE

So viel Wissenschaft steckt in "The Big Bang Theory"

NEU

Tipps fürs Dating in der Schule: Eltern sind entsetzt

NEU

So spottet das Netz über das neue Logo von Juventus Turin

NEU

E-Zigarette explodiert! Mann verliert sieben Zähne

NEU

Mit diesen Worten verteidigt Sophia Wollersheim Dschungel-Hanka

NEU

Mann will Mond fotografieren und entdeckt diese seltsame Gestalt

NEU

Sammer kritisiert Hoeneß und stellt sich hinter RB Leipzig

5.808

Urteil! Die NPD wird nicht verboten

4.498

Angehörige verzweifelt, trotzdem: Suche nach Flug MH370 eingestellt

653

Nach al-Bakr: Schon wieder Selbstmord in JVA Leipzig

4.390

Schutz vor Kälte gesucht: Obdachlose macht Feuer und verbrennt

1.623

Ahnunglose Frau surft direkt neben riesigem weißen Hai

1.758

17-Jähriger will Spätkauf mit Spielzeugpistole überfallen

1.862

Die Pest ist zurück! 27 Tote in Madagaskar

12.501

Wer sieht denn hier so verdammt heiß in seiner Jogginghose aus?

3.934

Vater will Baby verkaufen, damit er seiner Frau ein Auto schenken kann

2.752

Hat Kim Kardashian hier wirklich keinen Slip angezogen?

8.329

Ehepaar verunglückt mit Auto: Mann tot, Frau schwer verletzt

5.027

Security der Deutschen Bahn schlägt Fahrgast bewusstlos

6.787

Wird die NPD verboten? Heute fällt das historische Urteil

3.077

DRK fordert winterfeste Unterkünfte für Flüchtlinge in Griechenland

1.190

Eisregen! Brummi auf A4 bei Nossen verunglückt

6.751

Boxenluderei? Gina-Lisa klebt an Honeys Lippen

7.452

Angreifer auf Club in Silvesternacht in Istanbul gefasst

1.629

Welches riesige Monster stapft hier aus dem Gebüsch?

7.488

Alles nur gespielt? Wie echt sind Hankas Zwänge?

8.176

Darum solltet Ihr besser Sex am Morgen haben!

12.139

Vollzug! Papadopoulos verlässt RB in Richtung Norden

2.665

Wie flink ist die denn? Katze entzaubert Hütchenspieler

3.444

Bei Lufthansa gibt's bald auch WLAN für kurze Strecken

623

Grünen-Chefin denkt trotz Hasswelle nicht an Rücktritt

3.268

Mehrere Tote nach Schüssen bei Musikfestival in Mexiko

1.432

Erste Clubs führen Codewort gegen sexuelle Belästigung ein

6.672

Keine Perspektive: Zwei RB-Spieler vor dem Abflug

3.186

"Grüße von Onkel Adolf": Frau findet erschreckende Nachricht in Amazonpaket

13.057

Betrunkene Polizisten lösen Einsatz ihrer Kollegen aus

4.104

Am selben Tag! Mutter und Tochter gewinnen Kampf gegen den Krebs

2.648

Pietro will "Sex ohne Grund"! Und Sarah?

20.309

Trauer um "Schildkröte": Frank Jarnach ist tot

7.505

Müllmann auf Trittfläche zu Tode gequetscht

9.895