Nach Gruppen-Vergewaltigung in Mülheim: Schulfrei für Tatverdächtige 1.061
Deutschland holt IS-Frau mit Kindern aus Syrien zurück Top
Irres BVB-Comeback: Dortmund holt 0:3-Rückstand gegen Paderborn auf! Top
Große Rabatt-Aktion bei Euronics Nordkirchen mit bis zu 64% Nachlass! 3.142 Anzeige
Feuer-Inferno: Flammen verschlingen Hunderte Wohnwagen Top
1.061

Nach Gruppen-Vergewaltigung in Mülheim: Schulfrei für Tatverdächtige

Minderjährige Tatverdächtige in Mülheim von Schulpflicht freigestellt

Nach dem schweren Sexualverbrechen in Mülheim an der Ruhr beraten Polizei und Stadt über das weitere Vorgehen. Die Tatverdächtigen bekommen schulfrei.

Mülheim/Ruhr – Im Mülheimer Vergewaltigungsfall müssen die fünf minderjährigen Tatverdächtigen bis zu den Sommerferien nicht mehr in die Schule. Polizei und Stadt wollen am Dienstag ihr weiteres Vorgehen besprechen.

In der Nähe dieses Spielplatzes ist eine junge Frau von einer Gruppe Jugendlicher überfallen und sexuell missbraucht worden.
In der Nähe dieses Spielplatzes ist eine junge Frau von einer Gruppe Jugendlicher überfallen und sexuell missbraucht worden.

Es gehe darum, sich gegenseitig zu informieren und nachvollziehen zu können, wer welche Aufgaben übernimmt, hatte Sozialdezernent Marc Buchholz am Montag angekündigt.

An dem Gespräch sollten unter anderem Oberbürgermeister Ulrich Scholten (SPD), Vertreter des Jugendamts und Vertreter der Polizei teilnehmen.

Drei 14-Jährige und zwei 12-Jährige stehen im Verdacht, eine junge Frau am Freitagabend in einem Waldstück vergewaltigt zu haben.

Nachdem zunächst alle fünf wieder auf freien Fuß gekommen waren, kam am Montag einer der drei 14-Jährigen wegen Wiederholungsgefahr in Untersuchungshaft. Er soll in strafunmündigem Alter wegen zwei sexuellen Belästigungen aufgefallen sein, teilte die Staatsanwaltschaft mit (TAG24 berichtete).

Die Bezirksregierung Düsseldorf erklärte, dass die fünf Verdächtigen bis zu den Sommerferien ihre Schulen in Mülheim nicht mehr besuchen werden. "Entsprechende Verfügungen werden derzeit vorbereitet", hatte eine Behördensprecherin am Montag der Deutschen Presse-Agentur mitgeteilt. Alle Verantwortlichen nähmen die Sorgen der Eltern der Mitschüler sehr ernst.

Die Polizei will noch weitere Zeugen vernehmen und unter anderem DNA-Spuren auswerten. Eine eigene Ermittlungskommission soll nicht gebildet werden. Der Fall wird von einem Kommissariat bearbeitet, das sich nur mit Sexualstraftaten befasst.

Update, 15 Uhr: Familien von 12-jährigen Verdächtigen lehnen Hilfe ab

Mülheims Sozialdezernent Marc Bucholz äußerte sich am Montag zum schweren Sexualverbrechen in seiner Stadt.
Mülheims Sozialdezernent Marc Bucholz äußerte sich am Montag zum schweren Sexualverbrechen in seiner Stadt.

Im Fall der mutmaßlichen Vergewaltigung einer Frau in Mülheim haben die Familien der beiden zwölfjährigen Tatverdächtigen Hilfsangebote nicht angenommen. Dies teilte ein Stadtsprecher am Dienstag mit.

Der Kontakt mit den Familien sei am Montag über die jeweilige Gegensprechanlage an den Haustüren erfolgt. Mitarbeiter des Jugendamts hätten den Familien dabei Hilfestellungen angeboten. Diese hätten sie jedoch abgelehnt. "Es obliegt der Verantwortung der Eltern, das anzunehmen", sagte der Sprecher.

Eine Gefährdung des Kindeswohls liege in den beiden Familien offensichtlich nicht vor, sagte der Sprecher weiter. Dies habe die Polizei geprüft, als sie die beiden Zwölfjährigen nach der Tat zu ihren Familien gebracht habe.

Eine sogenannte Inobhutnahme der Kinder ist nach früheren Angaben der Stadt nur möglich, wenn die Eltern mit der Situation überfordert sind.

Kinder sind in Deutschland erst ab 14 Jahren strafmündig

Angesichts des jungen Alters der Tatverdächtigen hatte unter anderem der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt, gefordert, das Alter für die Strafmündigkeit in Deutschland auf 12 Jahre herabzusetzen.

Der Deutsche Richterbund wies das Ansinnen zurück. "Die Gleichung mehr Strafrecht gleich weniger Kriminalität geht bei den Jugendlichen nicht auf", teilte der Vorsitzende Jens Gnisa der Deutschen Presse-Agentur mit. Das Jugendstrafrecht habe sich im Grundsatz bewährt (TAG24 berichtete).

Fotos: DPA

Darum solltet Ihr bis Samstag unbedingt diesen Ort besuchen! 6.407 Anzeige
Listerien-Gefahr: Hersteller ruft Streichmettwurst zurück 1.033
Hersteller ruft Eis zurück: Spuren von Gluten! 1.572
In Hamburg steigt am Wochenende ein riesiges Gaming-Event! 27.803 Anzeige
Eichhörnchen an Baum genagelt: Wer macht so was Schreckliches? 11.156
Hund zum Sterben ausgesetzt, mit einer Kugel im Kopf. Doch das Tier überlebt 5.026
So günstig sind in dieser Region Grundstücke für Euer Eigenheim! 10.005 Anzeige
Urspring-Mörder in Psychiatrie eingewiesen: "Für die Allgemeinheit gefährlich" 709
Schock! Silvio Berlusconi nach Sturz in Klinik 579
In Hamburg gibt’s für Kinder 3% Zinsen auf Erspartes 2.964 Anzeige
Hunde-Horror! Kleine Lilly stirbt tragischen Tod 1.650
Nach Sex-Vorwürfen: So reagiert die Queen auf Skandal-Prinz Andrew 1.330
Mutter gesteht: Baby nach Geburt in Mülltüte gesteckt 1.175
BLACKMAX bei MEDIMAX: Hier bekommt Ihr hunderte Produkte so günstig wie nie! Anzeige
Rapper Sido sorgt für Mega-Überraschung in Elbphilharmonie 1.286
Regionalbahn in München entgleist: Eine Person verletzt! 1.259 Update
Stellenangebot: Hier werden helfende Hände im OP gebraucht! 1.332 Anzeige
GZSZ-Star Felix van Deventer bei "Ninja Warrior": Seine Teilnahme wirft Fragen auf! 5.201
Herrchen will seinen Hund totschleifen 19.278
Alle wollen am Montag zu Norma in Wuppertal! Das ist der Grund 2.452 Anzeige
Mann tötet Kind (†5): Mutter hackt Vergewaltiger Penis ab! 6.503
Tausende Jobs in Gefahr: 15.000 Arbeiter der Auto-Industrie gehen auf die Straßen 2.356
Dieses Essener Möbelhaus gibt eine Woche lang 30% Rabatt auf alles Anzeige
Stefanie Giesinger will Kindern in Afrika helfen und kassiert extremen Shitstorm 1.299
Dicke Luft bei Grün-Schwarz wegen Abschiebungen von Flüchtlingen 263
Schicksals-Spiel in Augsburg? Hertha-Trainer Covic: "Bin der Letzte der auf sich schaut" 131
"Tuntensuppe" und Müll-Mode: "Queen of Drags" stürzt ab 6.162
Bambi-Prinzessin Lena Meyer-Landrut lässt tief blicken 2.668
Gericht hat entschieden: Clan-Chef Miri darf abgeschoben werden! 1.571
CDU-Parteitag in Leipzig: Kramp-Karrenbauer stellt Machtfrage 687
Aus diesem Metall-Teil wird das größte Kreuzfahrtschiff der Welt 176
Capital Bra von Clans bedroht: Staatsanwaltschaft ermittelt! 750
24-jähriger Toter: Anwalt soll Mord in Auftrag gegeben haben 2.963
Nach jahrelangem Mobbing von Rechten: Bürgermeisterin gibt auf 6.324
Filmreife Flucht aus dem Zoo: Wo steckt dieser Kleine Panda? 3.863
Kritik wegen Transport von Atom-Abfällen nach Russland 70
Ungelöste Frauenmorde: Führen diese Phantombilder zum Täter? 954
Todes-Drama im Nebel: Zwei Menschen sterben bei Unfall auf A3 6.340 Update
Kind stirbt nach tragischem Unfall auf Rolltreppe, nun droht seiner Mutter Gefängnis 1.526
Vor Derby: KSC-Coach hält VfB-Trainer Walter für respektlos 357
Adel Tawil über schreckliches Erlebnis: "Überall sind Leute rumgerannt und haben geschrien" 3.876
Eric Stehfest über Bisexualität seiner Frau: "Ich liebe es!" 6.921
Nur noch der Arm ragte raus: Bauarbeiter von Erde verschüttet 2.750
Husky riecht Krebs und rettet Frau mehrfach das Leben 2.830
Darum trifft sich am Wochenende die gesamte Gaming-Szene! 574
Heißes Playmate ist Single und hat Auftrag: "Such dir endlich mal einen Freund" 2.365
Tragödie bei GZSZ: Johanna vielleicht für immer gelähmt! 2.454
Die tote Katze im Garten beerdigen - Ist das wirklich erlaubt? 4.486
Bayern-Star nach Spanien? FC Barcelona will sich Kimmich angeln! 2.515
Bares für Rares: "Sowas habe ich noch nie gesehen" 4.462
Raser-Prozess mit zwei Toten: Verteidiger legt Revision ein 1.230
Heiße Momente bei "Dancing on Ice": Ist Nadine Kleins Freund eifersüchtig? 1.180
Frau geht baden und steckt dann 8 Tage in Wanne fest 3.209
Eintracht setzt gegen Wolfsburg ein deutliches Zeichen gegen Rassismus 336