Nach heftigem Schiffs-Crash: Diesel und Schweröl landen in der Elbe 3.074
SPD lehnt GroKo-Aus ab und will Gespräche mit der Union Top
Wetterdienst warnt vor Sturmböen: Wie heftig wird's am Adventssonntag wirklich? Top
Diese heiße Show kommt auch in Deine Stadt (wenn Du Glück hast) 20.002 Anzeige
Currywurst-Harry ist tot: Gastro-Tester stirbt im Alter von 59 Jahren Top
3.074

Nach heftigem Schiffs-Crash: Diesel und Schweröl landen in der Elbe

Nach einem Seeunfall bei Brunsbüttel flossen die giftigen Stoffe Diesel und Schweröl in den Elbehafen

Neue Erkenntnisse zum Unfall eines 170-Meter-Frachter in der Elbmündung am Nord-Ostsee-Kanal belegen nun den Austritt von Giftstoffen in die Elbe.

Hamburg - Im Brunsbüttler Elbehafen im Kreis Dithmarschen kam am gestrigen Sonntag zu einem Schiffsunfall (TAG24 berichtete). Heute lassen neue Erkenntnisse aufhorchen.

Das Frachtschiff Calisto läuft in den Port von Varna in Bulgarien ein und ist mit Containern beladen.
Das Frachtschiff Calisto läuft in den Port von Varna in Bulgarien ein und ist mit Containern beladen.

Bei der heftigen Kollision war, entgegen erster Informationen, neben dem 170 Meter langen Containerfrachter und einem anderen Schiff noch ein weiteres Schiff in den Unfall an der Anlegestelle verwickelt.

Die insgesamt drei beteiligten Schiffe blieben zwar alle seetüchtig, trotzdem kam es zu erheblichen Sachschäden und auch die Umwelt wurde belastet, wenn auch nur mit geringen Mengen an giftiger Stoffe.

Entgegen erster Annahmen der Polizei war bei der Kollision nämlich auch Treibstoff aus einem der Schiffe ausgetreten.

Den aktuellen Angaben zufolge lagen das unter der Flagge der Marschallinseln fahrende Frachtschiff "Interlink Affinity" sowie die Bunkerbartsch "Claudia" zum Unfallzeitpunkt am Anleger im Elbehafen, weil das Frachtschiff betankt werden sollte.

Als offenbar gerade Schweröl und Marinediesel durch die Tankrohre auf die Interlink Affinity flossen, drehte das von Hamburg kommende Containerschiff "Calisto". Ob das Schiff eine geeignete Ankerposition im Elbehafen einnehmen wollte oder drehte, um den Nord-Ostsee-Kanal zu befahren, wurde aufgrund widersprüchlicher Angaben der Behörden bisher nicht klar.

Ein Warnschild am Elbehafen Brunsbüttel in Schleswig-Holstein ist zu sehen.
Ein Warnschild am Elbehafen Brunsbüttel in Schleswig-Holstein ist zu sehen.

Bei dem Manöver geriet das Containerschiff jedenfalls aus bislang angeblich nicht geklärten Umständen vom Kurs ab und krachte gegen den Bug des Tankschiffes, wobei beide Frachter beschädigt wurden.

Die Leinen zwischen dem Tankschiff und dem Frachtschiff seien daraufhin gebrochen, hieß es. Die Bunkerschläuche, mit denen Schiffe betankt oder entladen werden, rissen wohl ebenfalls.

Dann geschah das Umwelt-Unglück: Trotz sofortiger Abschaltung der Pumpentätigkeiten am Tankschiff seien etwa 200 Liter Marinediesel, ein Treibstoff für Schiffsdieselmotoren, und "geringe Mengen" Schweröl ausgetreten und in die Elbe geflossen. An dem Tanker sei zudem ein erheblicher Sachschaden entstanden.

Ein Sprecher der Schadstoff- und Unfallbekämpfung in Schleswig-Holstein, Peter Mause, äußerte sich zur Gewässerverunreinigung beschwichtigend.

Was passierte mit den Schadstoffen in der Elbe?

Mause ist zuständiger Fachbereichsleiter Gefahrenabwehr im Landesbetrieb für Küstenschutz, Nationalpark und Meeresschutz (LKN) und erklärte auf Nachfrage von TAG24, dass nach dem Austreten der Schadstoffe keine reinigenden Maßnahmen hätten vorgenommen werden können.

Der Grund: Bei den verhältnismäßig geringen Schadstoffmengen, die ausgetreten waren, sei ein zu dünner Film auf dem Wasser entstanden, um die Giftstoffe mit dem zur Verfügung stehenden, technischen Equipment abzupumpen.

Außerdem spielten an der Mündung des Nord-Ostsee-Kanals in die Elbe auch die starken Strömungen eine erschwerende Rolle. Hinzu käme noch, dass es sich bei dem Marinediesel um ein Gasöl handelt, das schnell flüchtig ist und dementsprechend zu zügig verdunstet, um das verschmutzte Wasser vor Ort zu reinigen.

Abschließend wurde von Behördenseite noch berichtet, dass es auf keinem der Schiffe zu Personenschäden oder zu Wassereinbrüchen gekommen sei. Alle Schiffe blieben seetüchtig. Zur Unfallursache wird aber weiter ermittelt.

Fotos: 123RF, DPA

Wofür stehen die Leute denn hier Schlange? 19.472 Anzeige
Duisburg: Mann versteckt seine getötete Frau (26) in einem Koffer Top Update
Feuerwand rollt unkontrolliert auf Sydney zu Top
Geniale Technik bis zu 42% günstiger! Diese Produkte gibt's bis Samstag in Hildesheim 8.037 Anzeige
Matteo Salvini boykottiert Nutella: "Nicht italienisch genug" 398
Frau hört Knall, sieht Rauch und meldet Flugzeugabsturz: Doch das steckt wirklich dahinter 1.857
Was passiert in Cottbus-Willmersdorf? Am Sonntag wollen alle in diesen Markt! Anzeige
Angler staunt nicht schlecht, was er im Bauch eines Fisches findet 4.314
Dank Spenden: Dusch-Bus für Obdachlose geht in Hamburg an den Start 1.703
Wir sind schon dabei! Wer will unser Team noch verstärken? Anzeige
Nach Geldwäsche-Razzia: Millionen-Bußgeld für Deutsche Bank! 119
Gas-Explosion in Hochhaus: Fünf Menschen gestorben 5.092
Herzzerreißend: Junge (5) bringt Kindergarten-Gruppe zu seiner Adoption mit 2.947
Auf dieses Boxspringbett gibt's 70 Prozent 1.442 Anzeige
Beeindruckendes Kunstwerk! Künstler baut Verkehrsstau aus Sand 1.017
Betrieb auf Elektro-Autobahn startet mit deutlicher Verzögerung 1.585
Hier bekommen die ersten 200 Kunden einen 10 EUR Gutschein geschenkt! Anzeige
Mann benutzt Katze als Kehrschaufel, weil sie Dreck gemacht hat 3.683
Katze kurz vorm Tod gerettet, dann staunen ihre Retter 5.788
Nikolaus in misslicher Lage: Polizist greift helfend ein 971
WhatsApp-Gruppe wird angehenden Lehrern zum Verhängnis! 1.933
Welcher GZSZ-Star verbirgt sich hinter diesem Kinderfoto? 1.521
Mann wirft Hund zum Sterben von Brücke: Jetzt geht er gegen Haftstrafe vor! 1.475
Verstoßener Hund läuft verzweifelt Familie nach 5.235
Ganzes Dorf in Angst: Über 50 Eisbären belagern Ortschaft 1.970
Hungriger Kannibale: Mann köpft Frau und isst ihr Gehirn mit Reis 3.350
Offiziell: Esken und Walter-Borjans neues SPD-Führungsduo: Kühnert neuer Vizechef 313 Update
Legendäre US-Rockband kommt 2020 für ein einziges Konzert nach Deutschland 2.876
Was macht dieser Schwibbogen auf dem Windrad? 10.150
Jason Derulo postet krasses Penis-Bild, Instagram löscht es immer wieder 8.577 Update
VfB-Sportchef Hitzlsperger: Das hat sich nach seinem Coming-out geändert 895
Crash mit Gespann: Mann bremst, da überschlägt sich sein Anhänger! 1.542
Mega-Talent Haaland wird Wechsel zu RB Leipzig empfohlen 1.449
Über 6 Stunden tot: Ärzte erwecken Frau wieder zum Leben 6.925
Mann liegt leblos auf Parkbank: Polizei veröffentlicht Foto der Leiche 3.313
Horror in München: Mann will Frau (68) vergewaltigen, als sie mit Hund Gassi geht 4.387
Nach Mord an Georgier im Berliner Tiergarten: Kanzleramtschef Braun appelliert an Moskau 515
Online-Portal Jameda: So dürfen Ärzte im Internet bewertet werden 422
"Wie oft hast du Sex?" Playboy-Model gibt diese verblüffende Antwort 3.304
Junge oder Mädchen? Jetzt ist das Geheimnis um Flusspferd-Baby "Halloween" gelöst! 464
Wie süß: "Köln 50667"-Schauspieler auch hinter der Kamera ein Liebes-Paar! 1.297
40 Jahre nach größtem Kunstraub der DDR: Verschollene Gemälde wieder aufgetaucht 3.039
Klitschko denkt über Rückkehr in den Boxring nach 1.288
Zufallskontrolle: Was die Ermittler dann finden, ist heftig! 5.315
Vorwerk baut den Thermomix nicht mehr in Deutschland! 908
Trauer um "Lady Gaga": Deutschlands schönste Kuh ist tot! 1.328
Was ein Pilzsammler in diesem Fass entdeckt, ruft sofort die Polizei auf den Plan 5.485
Kinderpornos gedreht: Dieses Horror-Paar muss in den Knast! 2.034
Diana zur Löwen: Beauty-Bloggerin zeigt Interesse für Politik 468
Polizei tötet mutmaßliche Vergewaltiger und bekommt Applaus 3.517
Angela Merkel besucht erstmals KZ Auschwitz 1.741 Update