Nach heftigem Schneefall ohne Strom: Paar stirbt an Kohlenmonoxid-Vergiftung

Beauvoir-de-Marc (Frankreich) - Ein älteres Ehepaar, das wegen heftiger Schneefälle keinen Strom hatte, ist in Frankreich ersten Erkenntnissen nach an einer Kohlenmonoxid-Vergiftung gestorben.

Ein Dorf in der Metropolregion Lyon liegt unter einer Wolkendecke. Der französische Wetterdienst warnte in mehreren Departements im Osten des Landes vor Schnee und Glätte.
Ein Dorf in der Metropolregion Lyon liegt unter einer Wolkendecke. Der französische Wetterdienst warnte in mehreren Departements im Osten des Landes vor Schnee und Glätte.  © dpa/AP/Laurent Cipriani

Das Paar habe einen Generator in einem geschlossenen Raum in Betrieb gehabt, wie unter anderem der Sender "Franceinfo" unter Berufung auf die zuständige Präfektur berichtete.

Das Paar in den 70ern sei am Sonntag in Beauvoir-de-Marc in der Nähe von Lyon tot in seinem Haus gefunden worden.

In der Gegend hatte es seit Donnerstagabend heftig geschneit, zeitweise waren Hunderttausende Haushalte ohne Strom.

Auch am Wochenende saßen Tausende Menschen noch im Dunkeln.

"Vorsicht, wenn Sie einen Generator oder eine zusätzliche Heizung verwenden", hatte die Präfektur noch am Samstag gewarnt.

Rettungskräfte seien seit Freitag etliche Male wegen Kohlenmonoxidvergiftungen im Einsatz gewesen, berichtete "Franceinfo" weiter.

Mehr zum Thema Unglück:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0