Oh je! "Mafia Mia"-Star liegt nach Mexiko-Reise flach

„Mafia Mia“-Dreh vor Schloss Albrechtsberg. Das Schloss verkörpert in der 
Dinnershow den Sommersitz des Paten.
„Mafia Mia“-Dreh vor Schloss Albrechtsberg. Das Schloss verkörpert in der Dinnershow den Sommersitz des Paten.  © Ove Landgraf

Dresden - Der Pate und seine Handlanger Schlicht & Kümmerling sind zurück aus Mexiko (TAG24 berichtete). Nur einen Tag nach ihrer Landung setzte die Crew der Dinnershow „Mafia Mia - Fiesta Mexicana“ ihre Dreharbeiten in Dresden fort. Nicht ganz ohne Nebenwirkungen...

Was allgemein als „Montezumas Rache“ stubenrein umschrieben wird - ereilte den Paten. „Wahrscheinlich habe ich mir beim Kraxeln auf eine Pyramide den Zorn des Gottes zugezogen. Magen, Darm und Kreislauf spielten schon am letzten Tag auf der Halbinsel Yucatán verrückt“, stöhnt „Pate“ Bert Callenbach (48).

Doch tapfer stand er auch beim gestrigen Dreh am Schloss Albrechtsberg seinen Mann - mit Zwieback-Kamillentee-Diät.

Die Filmsequenzen aus Mexiko und Dresden werden zu kurzen Einspielern zusammengeschnitten, die dann in der Show zu sehen sind. „Mafia Mia - Fiesta Mexicana“ feiert am 1. Dezember im Erlwein Capitol Premiere.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0