Nach One-Night-Stand mit Franzi: Schwanen-Mann Franz bleibt verschwunden

Görlitz - Keine Spur von Womanizer Franz! Der Schwanen-Umsiedler vom Bodensee hielt es nur sechs Tage in Deutsch-Paulsdorf (bei Görlitz) bei seiner potenziellen Frau Franzi aus. Er bleibt verschwunden.

Franz und Franzi hatten nur eine kurze Liaison, ehe der Schwanen-Mann das Weite suchte.
Franz und Franzi hatten nur eine kurze Liaison, ehe der Schwanen-Mann das Weite suchte.  © Steffen Füssel

"Immer mal wieder meldeten sich Leute bei uns, dachten, sie hätten unseren Franz gesichtet", sagt Schwanen-Kupplerin und Ortsvorsteherin Beatrix Rudolph (56).

"Es war aber leider immer der falsche Schwan." Aber selbst wenn der abtrünnige Geliebte doch noch gefunden wird, ist es fraglich, ob er nicht wieder abhauen würde, wenn man ihn zurück zu seiner Verflossenen bringt.

Wo Franz abgeblieben ist, bleibt weiter ein Rätsel. Auch bei seiner eigentlichen Schwanen-Mama am Bodensee ist er noch nicht wieder aufgetaucht. Derweil wartet Franzi weiter vergeblich auf einen würdigen Partner.

Wenn Franz nicht freiwillig zurückkommt, müssen die Deutsch-Paulsdorfer wohl wieder auf die Suche gehen nach einem geeigneten Schwanen-Mann.

Titelfoto: Steffen Füssel

Mehr zum Thema Dresden Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0