Terrorwarnstufe auf dem höchsten Niveau: Weiterer Anschlag befürchtet!

Top

Geisterfahrerin verursacht heftigen Unfall auf A10: Vier Verletzte!

Top

Die Zahlen sprechen für sich: Union kann stolz auf sich sein!

Neu

Bus stürzt 150 Meter in die Tiefe: Mindestens 20 Menschen sterben!

Neu
2.371

Nach Randale: Setzt Dynamo jetzt Kopfgeld aus?

Dresden - Nach den Ausschreitungen beim Auswärtsspiel in Rostock berät Dynamo Dresden über Maßnahmen. Wie wäre es mit personalisierten Tickets und Kopfgeldern als Konsequenz?
Die Ausschreitungen einiger Dynamo-Fans in Rostock werden zu Konsequenzen führen.
Die Ausschreitungen einiger Dynamo-Fans in Rostock werden zu Konsequenzen führen.

Von Dirk Löpelt

Dresden - Bei Dynamo herrscht nach den Ausschreitungen beim Drittliga-Derby in Rostock immer noch der Ausnahmezustand. Am Dienstagabend traf sich der Dynamo-Aufsichtsrat, um eine Stellungnahme an den DFB zu formulieren und weitere Maßnahmen zu beraten.

Und die könnten härter denn je ausfallen. MOPO24 nennt Mittel, die bereits bei der Verfolgung von Randalierern zum Einsatz kommen.

Personalisierte Tickets

Die 2400 Tickets fürs Spiel bei Hansa gingen ausschließlich an Vereinsmitglieder, jeweils zwei Karten können pro Person erworben werden. Folglich wurden die vermummten Pyromanen über diesen Weg mit Tickets versorgt - oder sie sind selber Mitglieder.

In England bewährt sich seit Jahren das personalisierte Ticket, das hierzulande aus Datenschutz-Gründen umstritten ist. Ein Beispiel, wie es auf der Insel funktioniert: Für Auswärtsspiele müssen Fans zwei Tickets erwerben. Eine offizielle Eintrittskarte des Heimatvereins und ein personalisierter Voucher (Name, Adresse) des Gastgebers.

Beim Einlass ist beides vorzuzeigen, eine Weitergabe an Dritte soll so erschwert werden. In England sorgte das zwar für Proteste, doch sind die Ausschreitungen deutlich zurückgegangen.

Kopfgeld

Wie die Bilder sich gleichen: 2005 schossen Dynamo-Anhänger beim Auswärtsspiel in Karlsruhe Raketen in den KSC-Fanblock. Der damalige SGD-Geschäftsführer Volkmar Köster setzte 1000 Euro „Kopfgeld“ aus. Die bekam jeder, der einen Pyromanen anzeigte.

Als die Fans des FC St. Pauli vor vier Jahren ihre Tickets personalisieren lassen sollten, hagelte es Proteste.
Als die Fans des FC St. Pauli vor vier Jahren ihre Tickets personalisieren lassen sollten, hagelte es Proteste.

Auswärts-Fanverzicht

Nach den Ausschreitungen in Kaiserslautern verzichtete Dynamo im Februar 2013 auf eigene Fans bei den Auswärtsspielen in Aue, Braunschweig und bei Union Berlin. Mit mäßigem Erfolg: Der FC Erzgebirge verkaufte seinerzeit selbst 2700 Karten an Dresdner Fans...

Ultra-Verbot

In Spanien greift die Politik nach dem Tod eines Fans von Deportivo La Coruna jetzt hart durch und will ein generelles Verbot von Ultra-Gruppierungen durchsetzen. Der Vorschlag soll übrigens von den Klubs selbst gekommen sein. In Deutschland ist das derzeit nicht denkbar, auch wenn Hooligans und Randalierer oft dem Spektrum der Ultras zugeordnet werden.

In Hannover gab es allerdings einen offenen Bruch zwischen Verein und Ultras. Die Ultras gehen seither zur zweiten Mannschaft in die Regionalliga, was vor allem bei Auswärtsspielen große Sicherheitsprobleme mit sich bringt.

Öffentliche Fahndung

„Wir haben noch kein Material aus Rostock erhalten“, sagt Dynamos Geschäftsführer Robert Schäfer. Um die Übeltäter zu identifizieren, könnte es abermals zu einer öffentlichen Fahndung kommen. „Aber das ist Sache der Polizei“, so Schäfer.

Regressforderung

Dynamo hat bereits Anzeige gegen Unbekannt gestellt, will so von ermittelten Tätern im Zivilverfahren Geld einklagen, das der Verein als Strafe an den DFB zahlen muss. Dynamo muss mit einer fünfstelligen Summe rechnen. Zudem würde ein Geisterspiel bis zu eine halbe Million Euro Einnahmeverluste bedeuten.

Kollektivstrafe

Ein weiterer Weg, um ein Zeichen zu setzen und Ausgaben im Zusammenhang mit den Vorfällen in Rostock abzufangen, wäre eine Erhöhung der Eintrittspreise. Das hat es bereits gegeben.

Hannover 96 schlug nach Ausschreitungen (übrigens im DFB-Pokal gegen Dynamo) 2013 für ein Europa-League-Spiel und bestimmte Fanbereiche fünf Euro auf die Tickets drauf. „Selektive Kollektivstrafe“, nannte das 96-Boss Martin Kind.

Fotos: IMAGO

Wettergott Petrus macht Sachsens Schotten dicht für Christi Himmelfahrt

Neu

RB-Sportdirektor Ralf Rangnick ist "mit ganzem Herzen Leipziger"

Neu

Mann lässt sich neuen Penis transplantieren: Der muss allerdings tätowiert werden

Neu

Fake oder echt? Das hat es mit dem Null-Euro-Schein auf sich

Neu

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

24.886
Anzeige

Oma stirbt vor Augen des Enkels: Polizei sucht Zeugen und Ersthelfer

Neu

Immer weniger Tote? Kuriose Leichenwagen-Demo rollt durch Leipzig

Neu

Auf nach Dresden zur Tour-Premiere von Robbie Williams!

8.669
Anzeige

Horror-Pflegerin soll 92-Jährige totgebissen haben

Neu

Weltkriegsbombe entdeckt: 1000 Cottbuser aus Wohnungen und Büros evakuiert

Neu

Neues Todes-Drama am Mount Everest: Vier Leichen entdeckt

Neu

Du hast schmerzen? Hier wird Dir geholfen!

23.869
Anzeige

Das wissen wir über den mutmaßlichen Attentäter von Manchester

Neu
Update

Nabu-Expertin warnt: Schwalben in Brandenburg gefährdet!

Neu

Du willst ein Lächeln wie die Top-Models? Dann schau mal hier!

19.086
Anzeige

Loch im Flugzeug: Passagiere verhindern womöglich eigenen Absturz!

6.648

Hunderttausende Besucher erwartet: Evangelischer Kirchentag in Berlin beginnt

93

Du suchst was neues für Dein Auto? Dann schau mal hier!

27.452
Anzeige

Großbrand in Textilfabrik: 120 Rettungskräfte im Einsatz

2.391

Landratsamt lädt ein: Erstes Gipfeltreffen zu Sachsens Wölfen

462

Clean eating: Was ist das eigentlich?

7.890
Anzeige

Die Vorfreude steigt! Bald kommt Dresdens schönstes Sonntags-Festival zurück

1.223

Sachsens Förster in Angst! Borkenkäfer ist im Anmarsch

493

Hol Dir jetzt 30€ für Dich und Deinen verein

4.660
Anzeige

Kampf gegen den Krebs: RB Leipzig will Tim Lobinger zur Seite stehen

820

BMW-Fahrer sieht Polizei mit Blaulicht zu spät: Vier Verletzte

8.338

Hier gibts 20% Rabatt auf Windeln!

5.977
Anzeige

Mann versteckt Drogen in Überraschungsei

2.064

Männer gehen in Ausländerbehörde mit Pfefferspray aufeinander los

3.465

"Lass das Denken sein!" Carolin Kebekus schießt gegen Bibi

3.710

Rückkehr bei GZSZ? Ayla und David angeblich vor Comeback!

3.731

Dieser Trinkwettbewerb aus Russland ist absolut lebensgefährlich

5.908

Berliner beleidigt sächsische Bauarbeiter und Dynamo Dresden

29.254

Jugendlicher erstach 18-Jährigen für 35 Gramm Marihuana

4.798

340 Fälle: Mann bestellte Sexverbrechen im Internet

2.961

Nach Tod der Tochter: Hollywood-Regisseur macht eine Pause

4.930

Neue Protest-Welle soll Friedel54 doch noch retten

288

Ein Toter! Reisebus und Pkw krachen zusammen

5.823

Darum versinkt dieser Flughafen komplett in PET-Flaschen

4.190

Lehrerin schickt acht Schülern Nacktfotos, mit drei davon hat sie Sex

7.278

Sie war erst sieben! Mann tötet Tochter seiner Freundin

6.833

Zehn Menschen getötet! Pflegehilfe vergiftet Senioren im Altersheim

3.005

Sprint-Superstar Usain Bolt ätzt gegen Berliner Olympiastadion

2.522

Brandstiftung!? Rätsel um Wohnungsbrand in Wedding

202

Schwarz-Gelbe Mehrheit! Umfrage lehrt die SPD das Fürchten

2.190

Suff-Eltern überlassen Baby sich selbst und gehen dann randalieren

7.694

Dieser Schüler lässt Beauty-Queens vor Neid erblassen

4.568

Sechs Bier in sechs Sekunden! Wacken bekommt eine Bier-Pipeline

4.037

Nach Müller, auch Woidke: Flughafen Tegel wird geschlossen!

240

Kommissare im Bordell? So wird der neue Weimar-Tatort

1.085

Hilflosigkeit ausgenutzt: Mann überfällt blinde Frau

1.549

Ist Gregor Gysi wirklich der wichtigste Politiker im Osten?

1.264

Brand bei der Feuerwehr! Kameraden müssen eigene Wache löschen

2.745

Schock in London: James Bond ist tot!

7.854

Rapper disst YouTuberin: "Katja Krasavice gef**** und es war schlecht!"

11.492