Endlich wieder zu Hause! Adil Demirci plant Pressekonferenz

Köln - Der seit April 2018 in der Türkei festgehaltene Kölner Sozialarbeiter Adil Demirci ist nach Köln heimgekehrt.

Adil Demirci am Montagabend bei seiner Rückkehr nach Köln.
Adil Demirci am Montagabend bei seiner Rückkehr nach Köln.  © dpa/Marcel Kusch

Für Freitag ist nun laut DPA eine Pressekonferenz geplant.

Nach einer 14-monatigen Untersuchungshaft und Ausreisesperre durfte Adil Demirci (33) am Montagabend nach Köln zurückkehren.

Dem Kölner mit deutscher und türkischer Staatsangehörigkeit wurde in der Türkei vorgeworfen Mitglied der Marxistisch-Leninistischen Kommunistischen Partei zu sein. Die Partei gilt in der Türkei als Terrororganisation. Demirci hatte die Vorwürfe stets bestritten. (TAG24 berichtete)

Nachdem Demircis Mutter letzte Woche verstorben war, erlaubte ihm die türkischen Behörden sie Ausreise nach Deutschland.

Am Montagabend landete Demirci am Flughafen Köln/Bonn. Am Mittwoch nahm er, nach Angaben der DPA, an der Beerdigung seiner Mutter teil.

Der Solidaritätskreis "Freiheit für Adil Demirci" plant die Pressekonferenz für Freitag um 11 Uhr.

Für Freitag plant der Kölner Sozialarbeiter eine Pressekonferenz.
Für Freitag plant der Kölner Sozialarbeiter eine Pressekonferenz.  © dpa/Marcel Kusch

Mehr zum Thema Köln:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0