22-Jähriger ermordet, doch vom Täter fehlt jede Spur

Der junge Mann wurde in der Julius-Kühn-Straße in Halle (Saale) gefunden. (Symbolbild)
Der junge Mann wurde in der Julius-Kühn-Straße in Halle (Saale) gefunden. (Symbolbild)  © DPA

Halle (Saale) - Nach dem gewaltsamen Tod eines 22-Jährigen in Halle sucht die Polizei weiter nach Zeugen.

Trotz intensiver Ermittlungen gebe es noch keine heiße Spur, teilte die Polizeidirektion Süd am Freitag mit. Die Beamten baten die Bevölkerung um Mithilfe.

Der junge Syrer war kurz vor Weihnachten tot in seiner Wohnung entdeckt worden (TAG24 berichtete). Die Ermittler gehen von Totschlag aus. Da der Mann Kontakte in den Saalekreis hatte, suchen die Beamten auch der Region nach Zeugen.

An dem Fall arbeitet eine siebenköpfige Ermittlergruppe.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0