Todes-Drama um The Voice-Star: Adam Levine zahlt Beerdigung

Adam Levine und Christina Grimmie lernten sich bei der US-Show "The Voive" kennen.
Adam Levine und Christina Grimmie lernten sich bei der US-Show "The Voive" kennen.

Evesham Township/Orlando - Es war die Schocknachricht des Wochenendes: Chrstina Grimmie, Star der US-Ausgabe von „The Voice“ wurde von einem irren Fan bei einer Autogrammstunde erschossen. Viele Stars nehmen Anteil an ihrem Tod, auch ihr ehemaliger Coach Adam Levine (37), Sänger der Band „Maroon 5“.

Der Sänger will dem Bruder der getöteten US-Sängerin zufolge deren Beerdigung zahlen. „Ich habe heute Morgen erfahren, dass Adam Levine persönlich meine Mutter angerufen hat“, schrieb Marcus Grimmie auf seiner Facebook-Seite.

Livine wolle die Kosten für das Begräbnis übernehmen. "Ich bin sprachlos", so Marcus Grimmie. Levine und Christina Grimmie lernten sich 2014 kennen. Sie stand als Kandidatin der Show "The Voive" auf der Bühne, er war Juror und ihr Coach.

Die 22 Jahre alte Sängerin wurde am Freitagabend nach einem Konzert in Orlando von einem offenbar geistig gestörten Mann mit mehreren Schüssen niedergestreckt. Der Täter erschoss sich danach selbst.

Foto: Instagram/Adam Levine


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0