Nach Twitter-Beef: AfD-Kandidat Roscher tritt überraschend zurück

Markus Roscher-Meinel tritt überraschend zurück.
Markus Roscher-Meinel tritt überraschend zurück.

Paderborn - Das war wohl zu viel Trubel! Nachdem der Paderborner AfD-Politiker und Anwalt Markus Roscher-Meinel (53) durch eine Läster-Attacke auf Twitter gegen eine angehende Rechtsanwältin, die nicht bei ihm arbeiten wollte, für viel Aufregung sorgte, zog er jetzt seine Kandidatur für die Bundestagswahl im September zurück.

Sogar Schauspieler und Comedian Christian Ulmen (41) meldete sich über die Social-Media-Plattworm zu Wort. Ein wahrer Twitter-Beef brach aus (TAG24 berichtete).

Der ganze Trubel um ihn und seine Person wurde ihm anscheinend zu viel. Sein Rücktritt von der AfD-Kandidatur kam mehr als überraschend.

Laut Westfalen-Blatt begründet Roscher-Meinel seinen Rückzug mit den zahlreichen Anfeindungen, die er nach seiner Läster-Attacke auf Twitter erfahren musste.

So kurz vor dem Wahlkampf für die Bundestagswahl dürfte das für die AfD ein herber Rückschlag sein. Bleibt abzuwarten, wie die rechtspopulistische Partei darauf reagiert.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0