Nach Verlusten. Chemnitzer Hof macht Platz für...

Das ehrwürdige Bauhaus-Hotel „Chemnitzer Hof“ wird bis zum Frühjahr modernisiert.
Das ehrwürdige Bauhaus-Hotel „Chemnitzer Hof“ wird bis zum Frühjahr modernisiert.

Von Doreen Grasselt

Chemnitz - Das ehrwürdigste Hotel der Stadt fällt in einen Jungbrunnen. Der Chemnitzer Hof wird bis zum Frühjahr modernisiert und macht Platz für Studenten. Die komplette dritte Etage wird zu Seminar- und Schulungsräumen mit Übernachtungsmöglichkeiten für die TU umgebaut.

Hintergrund sind die roten Zahlen, die die Günnewig-Hotelgruppe schon seit Jahren in Chemnitz schreibt. „Bisher konnten wir die erheblichen Verluste noch mit den Einnahmen anderer Betriebe ausgleichen“, erklärt Geschäftsführer Karl Wilhelm Kaiser (71).

Aber auf Dauer sei das keine Lösung. Um die drohende Schließung des 4-Sterne-Hotels zu verhindern, hat Günnewig den Chemnitzer Hof an die Immobiliengesellschaft Chemnitz verkauft, bleibt aber weiterhin Betreiber.

Der Chemnitzer Hof hat den schönsten und repräsentativsten Ballsaal der Stadt.
Der Chemnitzer Hof hat den schönsten und repräsentativsten Ballsaal der Stadt.

Bis zum Frühjahr werden alle Räume, Flure und Bäder modernisiert.

Die Zahl der Zimmer wird von 95 auf 60 reduziert. Die etwa 1000 Quadratmeter große dritte Etage geht an die TUCed, ein Uni-Institut für berufsbegleitende Weiterbildung.

Bis zu 700 Studenten soll das Haus damit pro Jahr beherbergen. Kaiser: „Bis spätestens 2017 wollen wir schwarze Zahlen schreiben.“ Über die Renovierungskosten schweigen sich die Beteiligten aus.

Aber die Verluste des Hauses lägen im hohen sechsstelligen Bereich. Die Auslastung der Chemnitzer Herbergen liegt bei mickrigen 40 Prozent. Der Chemnitzer Hof ist das einzige Hotel im Bauhausstil, wurde 1930 eröffnet.

Hoteldirektor Ron Spies (67) freut sich auf die frischen Farben und neuen Möbel in den Hotelzimmern.
Hoteldirektor Ron Spies (67) freut sich auf die frischen Farben und neuen Möbel in den Hotelzimmern.

Foto: Uwe Meinhold, Maik Börner


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0