Nachbarn alarmieren Polizei: Blutverschmierter Mann öffnet Tür

Bietigheim-Bissingen - Zu einem Streit wurde die Polizei in der Nacht zum Freitag in Bietigheim-Bissingen (in der Nähe von Stuttgart) gerufen, bei dem sich zwei Menschen verletzt haben.

Der Rettungswagen musste beide Männer verarzten. (Symbolbild)
Der Rettungswagen musste beide Männer verarzten. (Symbolbild)  © DPA

In der Posener Straße kam es zu einem Streit, der gegen 3.30 Uhr eskalierte, teilt die Polizei mit.

Nachbarn riefen die Polizei, da sie einen lautstarken Streit hörten. Die Beamten klopften und klingelten und es öffnete ihnen ein 32-jähriger Mann, der Blut am Körper hatte und nur eine Hose trug.

In der Wohnung fanden die Beamten einen weiteren Mann, der auch mit Blut verschmiert war.

Der 32-Jährige beleidigte die Beamten, war unkooperativ und wehrte sich gegen seine Festnahme, daher mussten ihm Handschellen angelegt werden. Er wurde in Gewahrsam genommen.

Der 24-jährige zweite Mann in der Wohnung war offenbar so stark betrunken, dass er sich kaum artikulieren konnte.

Die Polizei rief den Rettungsdienst, der beide Männer behandelte. Die Verletzungen rührten offenbar von einer zerborstenen Glasscheibe, die bei dem Streit kaputt ging.

Der 32-Jährige muss nun mit einer Anzeige wegen Körperverletzung, Beleidigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte rechnen.

Die Polizisten klopften und klingelten an der Tür. (Symbolbild)
Die Polizisten klopften und klingelten an der Tür. (Symbolbild)  © DPA

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0