Im Suff! Nackter durchradelt Kleinstadt

Mit nackten Tatsachen musste sich die Polizei in Coburg am Dienstagmorgen beschäftigen.
Mit nackten Tatsachen musste sich die Polizei in Coburg am Dienstagmorgen beschäftigen.  © DPA

Coburg - Mit nackten Tatsachen musste sich die Polizei in Coburg am Dienstagmorgen beschäftigen. Dort war ein Radler im Adamskostüm unterwegs.

Kurz vor sechs Uhr staunte ein Autofahrer nicht schlecht, als ihm in der Innenstadt des bayrischen Städtchens ein splitterfasernackter Radfahrer entgegen kam. Der schockierte Autofahrer verständigt sofort die Polizei.

Wenig später konnten die Beamten den Radfahrer im Adamskostüm stellen. "Mit drogentypischen Auffälligkeiten und 1,7 Promille im Blut wurde der Mann angehalten", teilte ein Sprecher der Polizeiinspektion Coburg mit.

Der 34-Jährige bekam eine Freifahrt ins Krankenhaus im Streifenwagen und einen Schutzanzug, wie ihn die Spurensicherung verwendet.

Es stellte sich außerdem heraus, dass der Mann zur Fahndung ausgeschrieben war. Gegen ihn wird nun wegen Trunkenheit im Verkehr und Erregung öffentlichen Ärgernisses ermittelt.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0