Wie gut rutscht es sich denn nackt, Bettie?

Zwölf Teams kämpften um den Sieg und 2000 Euro Prämie.
Zwölf Teams kämpften um den Sieg und 2000 Euro Prämie.

Schlettau - Riesenstimmung am Sonnabendnachmittag beim R.SA-Nacktrodeln in Schlettau! Rund 4000 Fans kamen ins Erzgebirge, feuerten die Böfis und die wagemutigen Teams an.

Die Bedingungen waren nahezu perfekt, außer dass leider kein Schnee lag. Der angekündigte Regen blieb zum Glück aus, sodass der nackte Wahnsinn ohne Regenschirme über die Bühne gehen konnte.

Die insgesamt 24 Teilnehmer starteten in zwölf Zweier-Teams - immer ein Mädel (als Lenkerin) und ein Junge (als Anschieber). Da Schlitten nicht möglich waren, fuhren die Nacktrodler in "Snow tubes" (Reifen mit einer Sitzfläche drin).

Besonders gespannt waren die Fans auf das Frankfurter Busenwunder Bettie Ballhaus (37). Wie würde sich das Model mit den Traummaßen schlagen?

Leider kam Bettie zur Enttäuschung ihrer Fans nicht sehr weit.
Leider kam Bettie zur Enttäuschung ihrer Fans nicht sehr weit.

"Hoffentlich vergessen die anderen Teams nicht zu rodeln“, hatte R.SA-Morgenmoderator Thomas Böttcher (50) im Vorfeld geulkt. Sein Kollege Uwe Fischer (47) tippte: „98-60-85 - wenn das nicht die Maße zum Sieg sind...“.

Leider, und zur großen Enttäuschung der Fans, reichte es für Bettie im ersten Lauf nicht zum Sieg. Und da sie auch im Hoffnungslauf vergeigte, war schon vor dem Viertelfinale Schluss.

Siegerin wurde übrigens die Dresdnerin Sandra Stegemann (25), die schon vor zwei Jahren in ihrer Heimatstadt gewann.

Die Teilnehmerinnen hatten sichtlich viel Spaß.
Die Teilnehmerinnen hatten sichtlich viel Spaß.
Mit großen Reifen (Snow tubes) ging es beim Nacktrodeln in Schlettau an den Start.
Mit großen Reifen (Snow tubes) ging es beim Nacktrodeln in Schlettau an den Start.
Rund 4000 Fans sorgten für eine prächtige und brechend volle Kulisse.
Rund 4000 Fans sorgten für eine prächtige und brechend volle Kulisse.
Viel Gaudi gab's in Schlettau im Erzgebirge.
Viel Gaudi gab's in Schlettau im Erzgebirge.
So manch schöner Rücken konnte entzücken.
So manch schöner Rücken konnte entzücken.
Wie praktisch! Name und Startnummer sind auf einen Blick erkennbar.
Wie praktisch! Name und Startnummer sind auf einen Blick erkennbar.
Da hat sich doch jemand als Mädel reingeschmuggelt...
Da hat sich doch jemand als Mädel reingeschmuggelt...
Küsschen, Küsschen!
Küsschen, Küsschen!
Bettie Ballhaus (37), der Star des Tages, mit Böttcher (re.) und Fischer.
Bettie Ballhaus (37), der Star des Tages, mit Böttcher (re.) und Fischer.
Selfies mit dem Busenwunder war sehr begehrt.
Selfies mit dem Busenwunder war sehr begehrt.
Auch für diesen jungen Mann posierte Bettie bereitwillig.
Auch für diesen jungen Mann posierte Bettie bereitwillig.

Fotos: PR, Bernd März, Thomas Fritsch


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0