Naddels Ex-Manager in großer Sorge: "Fürchte totales Desaster!"

Hamburg/Dangast - Für Nadja abd el Farrag geht es wieder bergauf! Nach zahlreichen Eskapaden und Suff-Auftritten in den vergangenen Jahren startet die Bohlen-Ex an der Nordsee einen Neuanfang.

Naddel genießt die frische Luft an der Nordsee.
Naddel genießt die frische Luft an der Nordsee.  © Screenshot/Facebook/Nadja abd el Farrag

Im kleinen und beschaulichen Örtchen Dangast in der Nähe von Wilhelmshaven hat die 54-Jährige nun eine eigene Wohnung. Zudem will sie sich zur Kosmetikerin ausbilden lassen.

Die Zeiten, in denen sie im Hotel lebte, sind Geschichte. Dank ihrer Beraterin Marion Ellendorff sieht sie wieder Licht am Ende des Tunnels.

Doch eine Person, die im Leben von Naddel eine bedeutsame Rolle einnahm, hat große Zweifel. Ex-Manager Burkhardt Stoelck unterstützte die Hamburgerin jahrelang bei dem Versuch wieder auf die Füße zu kommen. Der Hotelier nahm das Model 2016 nach zahlreichen Skandalen und Eskapaden bei sich auf.

Stoeckl war Naddels treuer Begleiter, ging mit ihr durch dick und dünn. Der 65-Jährige organisierte ihre Auftritte, half ihr bei finanziellen Engpässen. Sogar in seinem Hotel durfte sie wohnen. Doch die Zeiten sind nun vorbei.

"Anfang November habe ich den Kontakt abgebrochen", sagt Stoelck in einem Interview mit t-online.de. "Hätte ich ihr damals nicht geholfen, wäre sie heute tot. Ich bin sehr traurig und habe Angst davor, was mit Naddel jetzt passieren wird."

Statt Stoelck hat Naddel nun Ellendorff an ihrer Seite. Hamburg hat sie ebenso hinter sich gelassen. "Das macht mit Sorgen. Das macht mir riesige Sorgen", erklärt der Hotelier. Er befürchtet, dass Naddel "in die falschen Hände" geraten ist. "Ihre Beraterin ist zu nichts fähig, das wird ein totales Desaster werden", fürchtet Stoelck.

Ex-Berater gibt die Hoffnung auf Rückkehr nicht auf

Nadja Abd el Farrag vertraut auf ihre Beraterin.
Nadja Abd el Farrag vertraut auf ihre Beraterin.  © Rolf Vennenbernd/dpa

Bestätigung erhält der 65-Jährige durch die plötzliche Absage eines lukrativen Job-Angebotes auf Mallorca. Eigentlich sollte Naddel auch im kommenden Jahr wieder in "Krümels Stadl" auftreten, doch Beraterin Ellendorff verlangte die doppelte Gage.

Das konnte und wollte Krümel-Besitzerin Marion Pfaff allerdings nicht und sagte ab. Ihren Mallorca-Job ist die finanziell arg gebeutelte Naddel nun los.

Ex-Manager Stoelck ist diese Sorge los. "Das Kapitel ist abgeschlossen. Ich würde gerne etwas tun, damit sie zurückkommt, aber das kann ich nicht. Das geht nicht, nicht bei dieser Beraterin", sagt er.

Ein Ass hat der 65-Jährige aber noch im Ärmel. "Ich werde mal mit Nadjas Mutter sprechen. Ich nutze Weihnachten als Gelegenheit, um mich mal bei ihr zu melden", verspricht er.

Ob Naddel oder ihrer Beraterin das Recht ist, wird sich zeigen. Schließlich basteln sie gerade an einer Zukunft ohne die Altlasten.

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0