Frau geht mit chronischem Husten zum Arzt: Unglaublich, was man in ihrer Lunge findet

Karabük (Türkei) - Nazmiye Sakalloglu war verzweifelt: Über Jahre hinweg suchte sie mehrere Ärzte auf, weil sie von einem fiesen Husten geplagt wurde, doch niemand konnte ihr so richtig helfen. Unglaublich, was ein Arzt dann in ihrer Lunge fand!

Nazmiye Sakalloglu im Krankenhaus.
Nazmiye Sakalloglu im Krankenhaus.  © Youtube/ Screenshot ihlas Son Dakika

Die Türkin hatte in den vergangenen zwei Jahren mehrere Mediziner in Istanbul, der größten Stadt des Landes, sowie in der Hauptstadt Ankara und in den nahe gelegenen Städten Karabuk und Cankiri um Rat gefragt.

Doch die Diagnose klang am Ende meistens ähnlich: Die Ärzte vertrösteten sie damit, dass der Husten durch eine Allergie ausgelöst wird.

"Sie gaben mir Allergie-Medikamente und schickten mich zurück nach Hause", jammert die Türkin.

Schließlich versuchte Nazmiye ihr Glück im Kastamonu State Hospital, wo man die Frau anscheinend das erste Mal wirklich ernst nahm.

Denn erstmals ließ man sie richtig intensiv untersuchen und erstellte auch ein Röntgenbild ihres Körpers.

In ihrer Lunge wurden die Ärzte schließlich fündig: In der linken Seite entdeckte man eine drei Zentimeter große Nadel.

In ihrer Lunge fand man eine Nadel.
In ihrer Lunge fand man eine Nadel.  © Youtube/ Screenshot ihlas Son Dakika

Als Nazmiye das erfuhr, fiel es ihr wie Schuppen von den Augen und sie wusste sofort, wie der Metallstift in ihren Körper gelangt sein muss. Demnach war es an einem Tag vor etwa zwei Jahren passiert, als die Türkin mit Nadel und Faden hantiert hatte.

"Ich hielt zwei Nadeln im Mund und eine dritte in meiner Hand, als ich versuchte, meinen Schal zu reparieren", erinnert sie sich laut Yahoo 7 News. "Dann fiel mir auf, dass ich eine verloren hatte." Schon damals vermutete sie geschockt, dass sie die Nadel verschluckt hatte und versuchte sie mit viel Wasser aus ihrem Körper zu schwemmen.

Doch der Vorfall geriet schnell in Vergessenheit, sogar als auf einmal der merkwürdige Husten bei ihr anfing. Ab da an, begann für Nazmiye eine schmerzhafte Zeit, in der ihr kein Experte so richtig helfen konnte.

"Ich bin dann ins staatliche Krankenhaus gegangen. Sie machten ein Röntgenbild und sahen die Nadel", erklärt die Türkin. "Die Behandlung war sehr gut."

Der Chirurg Dr. Tarik Yagci schaffte es, den Metallstift ohne eine Operation zu entfernen. Während einer 90-minütigen Bronchoskopie, also einer Lungenspiegelung, bei der er der Frau einen schmalen Schlauch über den Mund in die Lunge schob, konnte er die Nadel herausholen.

"Jetzt geht es mir viel besser. Ich muss nicht mehr husten", freut sich Nazmiye.

Titelfoto: Youtube/ Screenshot ihlas Son Dakika


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0