Flugzeug knallt bei Landung in Herde und tötet Tiere

Nairobi - Ein Flugzeug der Safarilink Airline ist bei einer Landung in der Masai Mara mit zwei Gnus zusammengestoßen. Beide Tiere starben.

Gnus sind eine Gattung der afrikanischen Antilope (Symbolbild)
Gnus sind eine Gattung der afrikanischen Antilope (Symbolbild)  © Carola Frentzen/dpa

Das Flugzeug vom Typ Dash 8 kam aus Nairobi, von wo es Touristen in die Masai Mara brachte. Bei der Landung kreuzte auf einmal eine Gnu-Herde die Landebahn. Zwei Tiere konnten diese nicht mehr rechtzeitig verlassen und wurden vom Flugzeug getroffen. Sie wurden nach Information des kenianischen "Standards" getötet.

Am Flugzeug entstand ein erheblicher Sachschaden. Die am linken Flügel befestigten Räder des Fahrwerks wurden abgerissen, wodurch die Maschine mit Bug und Flügel den Savannenboden berührte.

Wie durch ein Wunder blieb die nicht näher genannte Zahl an Passagieren und Crewmitgliedern nahezu unverletzt.

Die Masai Mara ist für die Gnu Wanderung zu dieser Jahreszeit berühmt. Traurig, dass zwei der Tiere dabei auf so tragische Weise den Tod fanden.

Zwei Gnus konnten die Landebahn nicht mehr rechtzeitig verlassen.
Zwei Gnus konnten die Landebahn nicht mehr rechtzeitig verlassen.  © Twitter Screenshot @Celebiler

Titelfoto: Twitter Screenshot @Celebiler

Mehr zum Thema Unglück:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0