Explosionen und Schüsse in Luxushotel: Zahlreiche Tote, Terroristen "eliminiert" 3.465
Gnabry ballert DFB-Team gegen Nordirland mit Dreierpack zum Kantersieg! Top
Pfui! Aus diesem Grund gibt es keine Weihnachts-Päckchen bei der Tafel Top
RTL schmeißt "Bachelor in Paradise" aus dem Programm Top
Neuer Look von Robert Geiss: Fans kriegen sich kaum noch ein Top
3.465

Explosionen und Schüsse in Luxushotel: Zahlreiche Tote, Terroristen "eliminiert"

Terroranschlag auf Hotel in Nairobi

In Nairobi ist ein Luxushotel von Terroristen angegriffen worden. Augenzeugen sprachen von Schüssen und Explosionen. Es soll viele Tote und Verletzte geben.

Nairobi - Immer wieder wird Kenia von Terroranschlägen heimgesucht. Doch die Hauptstadt Nairobi hat es selten getroffen. Nun erschüttert ein Angriff auf ein Luxushotel die Stadt.

Mehrere Explosionen hatten die Hotelanlage am Dienstag erschüttert.
Mehrere Explosionen hatten die Hotelanlage am Dienstag erschüttert.

Medienberichten zufolge gab es mehrere Verletzte und Getötete, die Behörden machten aber noch keine offiziellen Angaben dazu. Lokale Medien berichteten von ein bis zu mindestens sechs Toten und rund 30 Verletzten.

Zudem war unklar, wie es zu dem Anschlag am Dienstag auf den luxuriösen Hotelkomplex, in dem sich auch etliche Büros, Läden und Restaurants befinden, kommen konnte. Die Terrorgruppe Al-Shabaab reklamierte das Attentat für sich.

Noch am frühen Mittwochmorgen berichtete ein dpa-Reporter vor Ort von Explosionen und Schüssen im Umfeld des Hotels. Das Innenministerium meldete fast zeitgleich, für die Öffentlichkeit bestehe keine Gefahr mehr, alle Gebäude und die Gegend rund um das Hotel seien gesichert.

Zum möglichen Ziel des Attentats gab es erste Erkenntnisse. Mawira Mungania, ein Beamter der Anti-Terror-Polizeieinheit, sagte der Deutschen Presse-Agentur, eine von US-Amerikanern organisierte Konferenz sei Ziel gewesen.

Die Veranstaltung sollte ursprünglich in dem von Terroristen angegriffenen Luxushotel stattfinden. Der Ort der Konferenz, an der auch US-Amerikaner teilnehmen sollten, sei in letzter Minute geändert worden, sagte Mungania.

Bis in den Morgen versuchten Streitkräfte, die Lage unter Kontrolle zu bringen.
Bis in den Morgen versuchten Streitkräfte, die Lage unter Kontrolle zu bringen.

Al-Shabaab kämpft in dem Krisenstaat Somalia am Horn von Afrika seit Jahren um die Vorherrschaft. Weil die kenianischen Streitkräfte die somalische Regierung im Rahmen einer Mission der Afrikanischen Union (AU) gegen die Terrormiliz unterstützen, verübt Al-Shabaab auch immer wieder Anschläge in Kenia.

Der Anschlag hatte mehrere Stunden gedauert. Zunächst kam es am Dienstagnachmittag zu einer Explosion vor dem Hotel DusitD2, dann zu einem Selbstmordanschlag im Foyer, wie die Polizei erklärte.

Die Angreifer "schossen willkürlich um sich, aber ich hatte Glück und konnte wegrennen und mich verstecken", sagte Augenzeuge Joseph Katana, der in dem Gebäudekomplex arbeitete. Einige Angreifer verschanzten sich der Polizei zufolge stundenlang in dem Hotelkomplex.

Am späten Abend sagte Innenminister Fred Matiang'i, die Lage sei "unter Kontrolle". Allerdings war noch unklar, was aus den Angreifern geworden war. Bei soll es sich um sechs schwer bewaffnete Männer handeln.

Update 9.10 Uhr:

Wie Kenias Präsident Uhuru Kenyatta am Mittwochmorgen bekanntgab, sei bei dem Anschlag 14 unschuldige Menschen getötet worden. Der Einsatz sei nun vorbei. "Alle Terroristen sind eliminiert" worden, sagteder Politiker. "Wir trauern als Land."

Das Hotel befindet sich unweit des Westgate-Einkaufzentrums, wo im Jahr 2013 bei einem Terroranschlag mindestens 67 Menschen starben. Der Angriff damals dauerte stundenlang an und die Behörden und Sicherheitskräfte wurden für ihren Umgang mit dem Vorfall scharf kritisiert.

Bei dem jüngsten Anschlag seien über 700 Menschen während des Einsatzes in Sicherheit gebracht worden, sagte Präsident Kenyatta weiter. Er lobte die Arbeit der Sicherheitskräfte.

Über dem Hotel stieg Rausch auf, genaue Abgaben zu Toten gab es nicht.
Über dem Hotel stieg Rausch auf, genaue Abgaben zu Toten gab es nicht.

Fotos: DPA

Hier werden Tickets für ein riesiges Gaming-Event in Hamburg verlost! 26.242 Anzeige
Überraschende Wende im Vergewaltigungs-Fall Julian Assange! Top
Bluttat in Berlin: Mann ersticht Sohn von Richard von Weizsäcker in Privatklinik Top Update
So günstig sind in dieser Region Grundstücke für Euer Eigenheim! 7.347 Anzeige
Knallhart-Rauchverbot geplant! Wer hier qualmt, soll bald bestraft werden Top
Hick-Hack bei "Bauer sucht Frau": Spielt Michael mit den Gefühlen von Carina und Conny? Top
Darum solltet Ihr bis Samstag unbedingt diesen Ort besuchen! 2.802 Anzeige
Flüchtlinge mit Leuchtmunition beschossen, darunter fünf Monate altes Baby Top
Tottenham schmeißt Coach Mauricio Pochettino raus 413
Hast Du Lust, Filialleiter bei einem großen deutschen Discounter zu werden? 2.390 Anzeige
Heimliche Geburt? Neu-Mama Leila Lowfire zeigt sich mit Kinderwagen und die Fans drehen durch 2.048
Polizisten wechseln am Straßenrand einen Reifen, dann kommt ein Lkw angeflogen 1.842
Video online: Schwesta Ewa veröffentlicht Single "Cruella" aus neuem Album 576
Nur 75 Stück: Sonderedition von Glashütter-Uhr ist heiß begehrt 9.130 Anzeige
Rückruf: Diese Suppe sollten Allergiker lieber nicht auslöffeln 268
Jugendlicher kauft 40 Kälber über Internet-Kleinanzeigen: Neun davon sind nun tot 2.284
Bayern-Star Philippe Coutinho kann es noch! Starker Auftritt für Brasilien 368
Adolf Hitlers Geburtshaus soll jetzt Polizeiwache werden 1.402
Fahnder finden über eine Tonne Kokain unter Limetten 770
Wieder Schiedsrichter im Amateur-Fußball angegriffen: Kopfstoß und Regenschirm-Attacke 706
Ist der Raser ein Mörder? Eltern der getöteten Frau wehren sich gegen Urteil 2.168
Deutschland: Immer mehr Kinder von Gewalt und Vernachlässigung bedroht 761
Lars Eidinger und Devid Striesow drehen neuen Kinofilm im Tierpark 587
Baumstamm gerät ins Rutschen und trifft Mann am Kopf 1.110
Polizeigroßeinsatz: Massenschlägerei nach MMA-Fight in der König-Pilsener-Arena 3.355
Schwere Zeiten für Christine Neubauer: Schauspielerin trauert um Vater 3.061
Mann nach Diskobesuch ausgeraubt: Polizei sucht Täter-Quartett 2.647
Inzest! Vater tötet mit Tochter deren Freund und hat dann Sex mit ihr 9.288
Rocco Stark kehrt sein Innerstes nach außen: "Macht einem Angst" 854
Hat Mann (37) seine Ehefrau ermordet? Große Such-Aktion der Polizei in Frankfurt 924
Bekannten mit Hantel erschlagen: Im Gesicht des Toten stand "5kg" 1.368
Veganer Burger bei Burger King gar nicht vegan? Klage gegen Fast-Food-Kette 712
Wo ist Anna? 17-jährige spurlos verschwunden 1.446
20-Jähriger lehnt Heiratsantrag seiner Freundin ab, daraufhin zückt sie ein Messer 1.910
Explosion in Wuppertaler Wohnhaus: Schwebebahn betroffen 964
Straße gleicht Trümmerfeld! Lastwagen kracht in Mercedes, zwei Personen verletzt 3.600
Möchtegern-Muskelprotz: Arzt posiert mit abgestorbenen Muskeln 8.605
Ärger für OB Feldmann in Sicht: Kassierte Ehefrau mehr Gehalt als ihr zustand? 1.278
Zwei Tote im Wasserbecken: Polizei hat Vermutung zur Unfallursache 638
"Official Secrets": Regierung macht Whistleblowerin das Leben zur Hölle! 3.858
Kölns neuer Sportchef Heldt: Rückkehr war bereits mehrmals ein Thema 400
"Tatort"-Star Udo Wachtveitl: "Kult? War nie unser Ziel" 230
Wird Günther Jauch der nächste Bildungsminister? 882
Unfall auf der A5 mit drei Lastern: Stau auf der Autobahn 762
Polizei zieht Welpen-Schmuggler auf der Autobahn aus dem Verkehr 2.263
Mit Sommerreifen überschlagen: Dieser Fahrer hatte Glück im Unglück! 2.488
Schrecklicher Raserunfall: Drei neue Zeugen, Mordkommission ermittelt 192
Nach Schüssen auf Auto: Bandidos-Mitglied muss in den Knast 159
Hunde-Attacke: Schwangere im Wald zu Tode zerfleischt 14.549
Acht Verletzte bei Chemie-Explosion an sächsischer Grenze! 8.004
Chemikalien für Bombenbau gekauft: Terrorverdächtiger (26) arbeitete in Grundschule! 1.244