Paradiesvogel Julian F. M. Stoeckel verkauft Hochprozentiges

Stößchen Stoeckel: Der royale Wodka soll auch für den guten Zweck fleißig erworben werden.
Stößchen Stoeckel: Der royale Wodka soll auch für den guten Zweck fleißig erworben werden.

Berlin - Hat der Ex-Dschungelcamper einen neuen Markt für sich entdeckt? Julia F. M. Stoeckel (30) macht nun in Alkohol. Stolz wie Bolle präsentierte die selbst ernannte Diva seinen Fans auf Instagram den edlen Tropfen namens "Königin Mampe". Wie der wohl schmeckt?

Der 30-Jährige, der irgendwie alles kann, ist nicht nur ein gern gesehener Gast auf dem roten Teppich. Auch als Schauspieler und Designer hat sich Stoeckel in die Köpfe der Menschen festgesetzt. Sein extravagantes Auftreten samt schrillen Gelächter plus neuaufgelegten 50er Jahre Musicalhit sollen nun dabei helfen, einen Wodka ganz groß rauszubringen.

Wie er im Promiflash-Interview verriet, inspirierte ihn ein Treffen mit der schwedischen Sängerin Zarah Leander zu seinem neuesten Produkt. Die beide tüftelten an einem Hit und dabei entstand die Idee, so Stoeckel.

So setzte sich der Ex-Dschungelcamper mit der Berliner Schnapsmanufaktur "Mampe" in Verbindung und gebrannt war das royale Getränk "Königin Mampe". "Ich fand Wodka pur schrecklich, wie Medizin!", doch nach der ersten Verköstigung war es um den 30-Jährigen geschehen.

"Das ist der erste Wodka in meinem Leben, der so gut schmeckt. Der ist so mild und fein und zart, sodass es einem danach nicht schlecht geht!"

Für 25 Euro gibt es den edlen Wodka samt Goldpartikel online zu kaufen. Und trinken hat in diesem Fall so gar einen caritativen Nutzen. Pro verkaufte Flasche gehen fünf Euro an den Berliner Kältebus.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0