Auftritt abgesagt: Neue Sorgen um Natascha Ochsenknecht?

Berlin - Müssen sich ihre Fans Sorgen machen? Natascha Ochsenknecht sollte am Mittwoch eigentlich zum Audi Generation Award nach München kommen, doch die 55-Jährige musste die Veranstaltung absagen. Der Grund: "Arzt Verbot", wie das Ex-Model auf Instagram verriet.

Natascha Ochsenknecht wurde erst im September operiert.
Natascha Ochsenknecht wurde erst im September operiert.  © Jörg Carstensen/dpa

Sichtlich mitgenommen, wendet sich die Influencerin mit Kappe und Kapuze an ihre Fans. Jeder, der sie kenne, wisse das es nicht ihre Art sei Termine zu canceln.

"In dem Fall geht die Gesundheit vor. Jetzt warte ich gerade auf meinen MRT Bericht, in der Röhre mit Husten war eine kleine Katastrophe."

Erst im September musste sich Natascha nach monatelangen Rückenschmerzen einer wichtigen Operation unterziehen. Grund: Zyste an der Wirbelsäule.

"Es stimmt tatsächlich: Ich bin im Krankenhaus, ich bin gestern operiert worden an der Wirbelsäule und werde hier in der Neurologie bestens versorgt. Liegen, liegen, liegen und bin ausgeknockt und ja, krieg natürlich dementsprechend auch Schmerzmittel, was mir natürlich auch hilft", erklärte die Dreifach-Mama damals auf Instagram.

Nun hofft die Dreifach-Mama, dass die Nachuntersuchung gut ausgehe. Ihre rund 177.000 Follower zeigten jedenfalls Verständnis für die Absage. In den Kommentaren wimmelt es nur so von Genesungswünschen.

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0